.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat mitgeteilt, dass nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen kein Fremdverschulden vorliegen würde. Der Leichnam wurde bereits am Freitag, den 10.11.2017 freigegeben. Das berichtet auch die Internetzeitung Archeviva in einer sehr knapp gehaltenen Meldung. 

 

Die Beerdigung soll/wird im engsten Familien- und Angehörigenkreis stattfinden. Es wurde mitgeteilt, dass Personen „die ohne Einladung auftauchen und/oder gar für einen Eklat sorgen, juristisch belangt würden“.

Offensichtlich ist auch keine öffentliche Gedenkveranstaltung für Thomas Saschenbrecker als eine „Person der Zeit- und Justizgeschichte“ vorgesehen bzw. geplant.

Die Redaktion stellt mit dieser Mitteilung die weitere Berichterstattung ein. Eine begonnene Filmproduktion zum Gedenken und über das Wirken des Rechtsanwaltes Thomas Saschenbrecker wird mit sofortiger Wirkung nicht weiter verfolgt bzw. beendet.

a.) Auf Nachfragen werden wir nicht antworten.

b.) Auf sonstige Anfragen im Zusammenhang mit dem Tod des Rechtsanwaltes werden wir uns ebenfalls nicht äussern.

c.)  Auch auf Hass- und Hetznummer im „WeltWeitWeb“ werden wir nicht mehr reagieren.

 

Bisherige Berichterstattung zum Tod von Thomas Saschenbrecker:

Foto aus einem Film: Thomas Saschenbrecker verteidigt RA.

Das öffentliche Kondolenzbuch: Rechtsanwalt Thomas Saschenbrecker ist tot!

Der Kommentar zum Tod von Thomas Saschenbrecker von Heinz Faßbender

Ich bin der Haß! > Kann ganz fett Hassen, > ja sogar häßlich hassen, > ich kann\’s nicht lassen: > Ich bin der Haßßßßßß!

.

Ich hatte Thomas einen Link meiner persönlichen Erklärung Whatsapp gesendet. Darin hatte ich über die Zerwürfnisse mit einigen sogenannten „Weggefährten“ und angeblichen „Freunden“ berichtet. Sie scheuten nicht davor zurück, mich bei der Justiz – die Erklärer Feind ist – anzuschwärzen. Diese Nummer war einfach nur ekelhaft.

Hier zur Erklärung anklicken: Ich bin dann mal weg – nicht ganz ! Eine Auszeit ist angesagt –nach 4 Jahren Justizalltag & Justizskandale.

Ich berichte auch, dass ich immer Klavierspielen wollte und die Nonnen und „Vormünder“ immer gesagt haben, ich sei zu blöde. Später haben wir uns unterhalten und er hörte sich dann ein lang geübtes Klavierstück über Telefon von mir an.

Es war der „Chor der Gefangenen“.

Wir stellten fest, dass wir von zwei Seiten gefangen sind. Durch die Behörden und Justiz, die uns ständig das Leben erschweren und denen die von unserem Wissen und Kampf profitiert haben und später dann mit einen deftigen Tritt quittierten. Sie verleumdeten uns, stellen Strafanzeigen oder zersetzen mit Lügen und Intrigen das persönliche Umfeld. Und noch eins ist uns klar geworden – Thomas Saschenbrecker aus seinem Umfeld und beruflichen Aktivitäten und ich als Kind und Jugendlicher in der Nazi-Heimerziehung kennen die Hau-drauf-Frauen mit verlogenem Heiligenschein.

Das ist auch jetzt aktuell wieder geschehen. In einer brachialen Art und Weise, die weder Thomas Saschenbrecker akzeptieren würde und von mir schon überhaupt nicht. Deshalb werde ich die Berichterstattung beenden. Ich werde hier nur noch einem Menschen helfen, der immer noch unschuldig im Knast ist. Miki Herrlein. Hier zum Bericht klicken: Schon wieder mal: Miki Heerlein wurde in seiner Wohnung verhaftet und wird eingeknastet wegen Fluchtgefahr. Er habe keinen festen Wohnsitz, so das Amtsgericht Arnstadt.

Rechtsanwalt Saschenbrecker wollte ihm schreiben.

„Wenn ich fitt bin schreibe ich dem“.

Es sagte in der Whatsapp Nachricht,(siehe unten) dass er es sinngemäß unmöglich findet, was ich in der persönlichen Erklärung berichtet habe. Er bat mich, trotzdem für Sonderaktionen in Verbindung zu bleiben.

Aber auch, dass er es satthabe, in der Woche 5000 km durch die Gegend zu eiern, und das auf eigene Kosten. (siehe Whatsapp Nachricht unten)

Auch wir als Redaktion sollten immer mal ganz schnell so hunderte von Kilometern fahren, um mit der Kamera Prozesse zu beobachten – und das ohne Erstattung – und immer sofort über das ganz große persönliche Unrecht das angeblich angetan wurde – als den größten Justizskandal berichten. In meiner Erklärung schreibe ich etwas darüber.

Ich möchte Ihnen jetzt mal allen was sagen: Ich werde irgendwann am Grab von Thomas Saschenbrecker den Chor der Gefangenen spielen. Denn er war Gefangener von Ihnen!

Und jetzt sollte sich jeder – aber auch jeder mal überlegen (ich meine auch das persönliche Umfeld) – was Sie und Ihr diesem feinen Mann angetan habt. Und ich sage es noch mal – JEDER!

 

.

.

Ps. Keine Angst, über persönliches werde ich hier nicht berichten. Das bin ich meiner journalistischen Ehre schuldig. Und haben Sie noch eine Ehre?

 

Share This:

4 Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Faßbender,

    herzlichen Dank für diesen und weitere Beiträge.

    Auch ich stand mit Herrn RA Saschenbrecker in engem Kontakt und habe in Zusammenarbeit mit ihm einige Kinder aus der privaten Fremdbetreuungs-Industrie gerettet und zu ihren Eltern nach Hause geführt.

    Da sich das http://www.Elterntestament.de als elementarer Baustein der hier entwickelten Rückführungsstrategie entwickelt hatte, war eine Info-Broschüre mit den drei Vorsorgevollmachten

    Elterntestament
    Patientenverfügung
    Vorsorgevollmacht

    geplant.

    Dieses Projekt hat mit dem Tod Herrn Saschenbreckers nunmehr auch einen Rückschlag erlitten.

    Als tragisch finde auch ich, dass sich die Möglichkeit eines Kennenlernens und einer Vernetzung auf Grund der, von seiner Ex-Freundin betriebenen „Geheim-Diplomatie“ nicht stattfinden konnte oder durfte.

    Wer mit mir Kontakt führen will, darf mit gerne jederzeit anrufen: 0157 544 79 537

  2. Ich kann Ihre Erfahrungen zu 100% bestaetigen.- von mindestens 2 Seiten wirst du gemobbt, gestalked und beschi…..
    1. Justiz, Polizei, in meinem Fall Bayr. CSU-annektierter Staat incl. „Berlin“

    „Rechtsanwaelte“. Was letztere betrifft, ist das nicht nur toedlich fuer jeden Gelbeutel/Vermoegen (meines betrug bis vor kurzem gute 2 MIO Euro, dazu 3 Haeuser incl. Haushalt, Antiques etc.), sondern schmerzt emotoional immer wieder. Ist aber „logisch“. Na ja, nicht fuer die 1% sauberen RAe. Viele, die meisten RAe in diesem Umferld des „Modernen CSU-HOLOCAUSTO“ aus Bayern, Deutschland, erhalten ja immer wieder Pflichtverteidigungen von Gerichten, unseren Todfeinden und Killern. Sie tanzen leider – Thomas Saschenbrecker war da die Ausnahme! – auf mehreren Hochzeiten. Folge davon ist eine korrumpierte und korrupte Banditen-und Bazibande, die dich eben ajusnimmt und deine letzten Hoffnungen raubt.

    Sie haben ja Dr. Schneider-Addae-Mensah seit langem begleitet. Ich kenne ihn seit Ende eebruar 2011 persoenlich, auch seine inzw. verstorbene Frau mutter und den noch lebenden Herrn Vater.Ich erinnere mich an diesen Riesenaufwand Ihrerseits bei der „Bullensache BGH(BvG Karlsruhe-Niederschlag“. Ich tippe mal, dass Sie dafuer keinen mueden Sou erhielten. Von keiner Seite. Alles von Ihnen finanziert. Sowas geht auf Dauer nicht gut. Mein Angebot: mal hier in Brasil wirklich durchatmen und ausspannen, neu planen. Sonst ereilt Sie „bourn-out“ oder eben der fruehe Tod wegen Bad-Stress. Die Japaner nennen ihn „Sudden death“. Also Vorsicht!!!!

    Herkommen. Dann reden wir weiter. Dass die Leiche scxhon am 10.11,.2017 freigegeben wurde, ist nach allen Obduktionen, die ich nun mit meinen 69 Jahren ueberblicke, viel, viel zu schnell. da haste noch nicht mal alle evtl. DNA-Spuren im und am PKW im Ergebnis vorliegen! Geschweige denn ballistische Gutachten..! Also: ich geh da, wie Sie, nicht mehr darauf ein. Fuer mich wurde er umgelegt, voher in seinen Faellen, danach durch seine „Freunde/innen“. Gruss nach germany Bernhard Pallmann mit Freunden & cesar simon

  3. „Der Tod ist nicht das Ende, nur das Vergessen sein, darum lebe auf ewig unter uns.“
    Volksdichter
    Frank Poschau

  4. Danke für diesen Bericht!

    Bernd Rohlfs, Heimkinderverband Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: