Liebe Öffentlich-Rechtlichen: Mit Euch wird es immer schlimmer!

Ard-Und-Zdf
Sie werden in ihrer unsäglichen Arroganz vermutlich noch nicht einmal reagieren!

Sie werden in ihrer unsäglichen Arroganz vermutlich noch nicht einmal reagieren!

Sehr geehrte Frau Töllner,

sehr geehrter Herr Neunzerling,
Sandra Mischberger hat geladen - wie so oft immer die gleichen- oder die falschen Dauerschwätzer.

Sandra Mischberger hat geladen – wie so oft immer die gleichen- oder die falschen Dauerschwätzer.

mit großem Interesse habe ich gerade Ihre Pressemitteilung bezüglich Ihrer Ankündigung für die nächste Sendung von Sandra Maischberger gesehen, die ich unter dem Link Presseportal zur Sendung am Dienstag 27. Januar 2015 um 23:00 Uhr gefunden habe. Ehrlich gesagt musste ich schmunzeln, als ich die Gästeliste gesehen habe und dachte mir hierbei, wieder einmal eine der üblichen „Labershows“. Hierzu möchte ich als Vorstandsmitglied des gemeinnützigen Vereins Justiz-Opfer e.V. anmerken, der übrigens die Interessen von mehreren hundert „echten“ Justizopfern in Deutschland vertritt, dass Sie für das Thema „Justizopfer“ nicht gerade optimale Gesprächspartner haben. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, warum eine Claudia Pechstein ausgerechnet ein Justizopfer sein sollte, wenn sie gerade erst eben einen wichtigen Prozess vor dem OLG München gewonnen hat? Dies ist vollkommen absurd. Warum sollte Frau Bettina Wulff ein Justizopfer sein? Sowohl Frau Wulff als auch Frau Pechstein sind vielmehr Mobbingopfer, jedoch keine klassischen Justizopfer.
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Josef Mehl ist Justiz-Opfer

Josef Mehl ist Justiz-Opfer

Stefanie Böse ist Justiz-Opfer

Stefanie Böse ist Justiz-Opfer der Sachsenjustiz

Gustl Mollath ist Justiz-Opfer

Gustl Mollath ist Justiz-Opfer

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Justizopfer sind Menschen, die z. B. unschuldig aufgrund eines Fehlurteils im Gefängnis oder falscher Gutachten in Psychiatrien landeten, denen das rechtliche Gehör von Staatsanwälten und Richtern verweigert wurde, die Zivil- und Schadensersatzprozesse aufgrund nicht neutraler Gutachter und somit häufig ihre gesamte Existenz verloren, bei denen Entlastungsbeweise von Staatsanwälten und Gerichten ignoriert wurden und aufgrund dessen einen Prozess verloren bzw. verurteilt wurden usw.. Die einzigen tatsächlichen „Justizopfer“ in Ihrer Sendung dürften Michaela Horn und Ralf Witte sein. Was hierbei ein ehemaliger Chefredakteur – ausgerechnet von der Bild am Sonntag und somit Springer – zu suchen hat, ist für viele unserer Mitglieder ein Schlag mit der Faust ins Gesicht, da z. B. gerade die Bild und auch die Bild am Sonntag die Schicksale von vielen echten Justizopfern, wie z. B.  Claudia Bernert mit Sohn Daniel Bernert, Ulvi Kulac , ,die Geschwister May aus Erfurt , der Fall Stefanie Böse und Peter Böse (11) der Justiz in Görlitz (Sachsensumpf), dem renommierten ehemaligen TV-Journalisten Heinz Faßbender , Miki Heerlein,  Harry WörzFrank Poschau, Polizeibeamter a.D. Martin Franz , Josef Mehl,  Eugen Schüler, ´Eva-Maria Adrian  und viele mehr, einen „Scheißdreck“ interessieren, obwohl sich dahinter „faustdicke“ und unglaubliche Justizskandale befinden, in denen die Politik und der Gesetzgeber trotz besten Wissens nicht reagieren und eklatante Systemfehler kaschieren und hierdurch im Grunde genommen kriminelle Beamte bei der Polizei und Justiz schützen, was eigentlich reif für einige Kinoverfilmungen wäre.
 __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Harry Wörz ist Justiz-Opfer

Harry Wörz ist Justiz-Opfer des „Filbinger Ländle“.

Claudia Bernert und Sohn  Daniel Bernert sind Allianz und Justiz-Opfer.

Claudia Bernert und Sohn Daniel Bernert sind Allianz- und Justiz-Opfer.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Ich würde deshalb dringend davon abraten, das Thema Mobbing bzw. Rufmord mit dem Thema Justizopfer zu verbinden, weil dies zwei völlig unterschiedliche Themen sind und die Problematik der „Justizopfer“ herunterspielt und verharmlost. Mobbing ist ein reines gesellschaftspolitisches Problem und die Thematik der Justizopfer ist das Resultat einer fehlerhaften und teilweisen korrupten und unfähigen Exekutive, wo die Politik und der Gesetzgeber tatenlos zusehen und hierdurch der Rechtsstaat berechtigt in Frage gestellt werden kann.
Das Thema Justizopfer ist viel umfangreicher und komplexer, wie man sich als normaler Bürger vorstellen kann, wenn man hiermit noch niemals in Berührung gekommen ist. Gerade deshalb wurde der Verein Justizopfer gegründet.
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Ulvi Kulac ist Justiz-Opfer

Ulvi Kulac ist Justiz-Opfer der Bayerischen Justiz

Hardy Kaiser ist Justiz-Opfer

Hardy Kaiser ist Justiz-Opfer der Sachsenjustiz

Dr. David Schneider (vorne)  ist Justiz Opfer, Thomas Repp (Mitte)  ist Justiz-Opfer, Dirk Lauer ist Polizei und Justiz-Opfer.

RA. Dr. David Schneider – Addae-Mensah (vorne) ist Justiz Opfer, Dirk Lauer ist Polizei und Justiz-Opfer.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Gerne können Sie und Frau Maischberger Einsicht auf diese Homopage nehmen, um sich dort einen Überblick über dieses sehr komplexe Thema zu verschaffen. Im Übrigen würde ich hierfür eine gesonderte Sendung machen. Kompetente Ansprechpartner bzw. Gäste kann ich Ihnen unzählige nennen. Ebenso kann ich Ihnen unzählige echte Justizopfer nennen, die bereits seit 2 Jahrzehnten und länger für ihre Rechte kämpfen, aber bislang noch nie eine große mediale Plattform zur Publikation ihrer Fälle angeboten bekommen haben. Wenn man die echte Problematik politisch thematisieren möchte, geht man an die Basis.
Mit freundlichen Grüßen
Christoph Klein
Justizofer
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Peter Böse (11) ist Justiz-Opfer.

Peter Böse (11) ist Justiz-Opfer der Sachsenjustiz

Mike Heerlein ist Justiz-Opfer und Überwachter des Thüringer NSU Förderer "Verfassungsschutzes".

Mike Heerlein ist Justiz-Opfer und Überwachter des Thüringer NSU Förderer „Verfassungsschutzes“.

 Geschwister Michael und Claudia May sind Justiz-Opfer

Geschwister Michael und Claudia May sind Justiz-Opfer aus Thüringen

Polizeibeamter a.D. Martin Franz ist Polizei- und Justizopfer.

Polizeibeamter a.D. Martin Franz ist Polizei- und Justiz-Opfer.

Eva - Maria Adrian ist Justiz-Opfer und Versicherungsopfer des Bayerischen Versicherungsverbandes. Dem MP-Seehofen ist das vollkommen wurscht.

Eva – Maria Adrian ist Justiz-Opfer und Versicherungsopfer des Bayerischen Versicherungsverbandes. Dem MP- Horst Seehofer ist das vollkommen wurscht.

Eugen Schüler ist ein schwer geschädigtes Versicherungs- und Justiz-Opfer

Eugen Schüler ist ein schwer geschädigtes Versicherungs- und Justiz-Opfer

Frank Poschau ist R+V-Versicherungs- und Justiz-Opfer

Frank Poschau ist R+V-Versicherungs- und Justiz-Opfer

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ebenfalls Justiz-Opfer und Vorstand des Vereins-Justiz-Opfer : Christoph Klein (Vorsitzender), Josef Mehl (Schriftführer), Celine Freifrau von Marschall (Schatzmeisterin und Pressesprecherin), Dr. David Schneider-Addae-Mensah  (Beisitzer)In enger Kooperation mit der Internetplattform „Justizalltag und Justizskandale“.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Warum sollen die tatsächlichen Justiz-Opfer eigentlich die Zwangsgebühren bezahlen>>>>, damit man sie nicht sieht? Es reicht!

Warum sollen die tatsächlichen Justiz-Opfer eigentlich die Zwangsgebühren bezahlen>>>>, damit man sie nicht sehen muss? Es reicht ! Das gilt für alle sogenannten „Leitmedien“.

Share This:

10 Kommentare

  1. Ist mir auch schon vor fast 35 Jahren passiert. Das Landgericht Krefeld hat meine Klage gegen einen Professor bzgl. einer Werklohnforderung 8,5 Jahre lang verzögert, dann negativ beschieden und das OLG Düsseldorf hat dann dieses Urteil zu 100% einkassiert. Nach ca. 12 Jahren bekam ich dann meinen Werklohn, den das Finanzamt danach dann einkassierte, da ich als kleiner Handwerksbetrieb zwar Aussenstände i.H.v. 120 Ts DM, sowie Prozesskosten von 2 Instanzen und Gutachter vorfinanzieren konnte, darüber hinaus aber kein Geld mehr für Steuerberater hatte. Geleistete Handwerksarbeit i.H.v. 120.000, Prozesskosten, Gutachten sowie 12 Jahre Lebenszeit (eigene Kosten der Rechtsverfolgung) verloren. Ist mir in meinem Leben als Geschäftsführer einer GmbH mehrfach passiert. Qui Boni? Das Finanzamt begrüßt immer gerne handlungsunfähige Bürger. Haben im dritten Reich auch so gemacht. Erst der SS die Adressen von Juden geliefert, diese danach geschätzt und versteigert, da sie aus dem KZ keine Steuererklärung einreichen konnten. 50% der Väter des Grundgesetzes waren kaltblütige Nazis, 80% im ersten Bundesjustizministeriums waren Nazis und sie haben sich alle, sowie auch die gesamte Exekutive kurzerhand amnestiert. So geht staatliches Abgreifen. Jeden Bürger den sie so fertig machen, wird danach von der nächsten Stelle ausgeplündert.

  2. Pingback: Richter entschuldigt sich im Namen der Republik Österreich! | Wissenschaftsfactory

  3. Die Frage aller Fragen sollte viel öfters gestellt werden , warum wird gegen die Gier der von Ganz Oben nicht vorgegangen . Ganz einfach , weil zb. wissen wohin in Deutschland erwirtschaftete Baugelder ins Ausland verschwunden sind . Um auf dem umgedrehten Weg Geldwäsche in Deutschland seit Jahren mit Hilfe juristisch Rechtkundigen durchführen zu können , wobei auf diesem Wege der erhöhten Korruption mit gewünschten Insolvenzen , Vollstreckungen und Danksagungen mit billigangeboten für Grundstücke die Politgrößen sich ihr Umfeld abstecken . Schon einmal gefragt warum immer nur wenige ,zb. ausländische Unternehmungen zahlreiche öffentliche Aufträge erhalten haben und hunderte Lieferanten / Subunternehmer mit ca. 1000 Angestellten nicht bezahlen musste . Das dabei wiederum juristisch Rechtskundige helfend eingreifen durften , die dann Mandaten betrügen konnten , sollten um auf dem Umweg , natürlich von der wirklichen Gegenseite zwischen 5- 35 % des tatsächlichen Streitwertes als Judaslohn erhalten . Es dürfte unstrittig sein , dass dieses System an ein Geheimbund ähnlich wie vor 1945 uns erinnert . Wo Arisöre , also bessere Deutsche Rechtskundige ihre eigenen jüdischen Berufskollegen an die Nazis anzeigten . Um als Judaslohn deren Mandatenstämme , Barschaften , Kunstgegenstände , Immobilien sich als Dank der Nazis einzuheimsen . Und heute wird der Mittelstand ausgeraubt , denen die in Deutschland Steuern zahlen wollen , wird der Werklohn vorsätzlich mit der benutzten Justiz verhindert . Dieses nur , weil eine bestimmte Bank ihr Wissen über Schwarzgeldzahlungen , Fördermittelbetrug , usw. unter dem Tisch halten will . Selbst das ein Staatsanwalt sich zu folgenden Ausspruch hinreißen lässt : Wörtlich : Ja sie haben recht , wir kennen die mafiösen Strukturen in Anwaltschaft und benutzter Justiz . Wenn wir eingreifen wollen , werden wir als Dienststelle von ganz Oben zurückgepfiffen . Sodass wir Geschädigte von diesen Tätern nur noch der Vergleich zur Nazizeitjustiz über bleibt . Vorsorglich weise ich darauf hin , dass meine vorstehenden Anschuldigungen kein Harry -Potter-Phänomen mit halluzinatorischen Wunscherfüllungen in Sachen mehrerer vorsätzlich verlorenen Prozessen ist , sondern ganz einfach das Erleben mit betrügenden juristisch Rechtskundigen . Was die Frage aufruft gibt es denn noch vertrauenswürdige Rechtsanwälte die für ihre Mandaten ordentlich arbeiten , oder sind alle Rechtskundigen schon in dem uns bekannten Nazistrudel mit Judaslohn versunken . Zum Schluss , dass sind keinen Erfindungen , oder Hetze gegen den Berufsstand des sorgsamen Rechtsanwaltes , sondern die Erfahrung seit 1997 , bis hin zu Morddrohungen ausgesprochen von einem Rechtsanwalt . Eine weitere Frage aufruft , in welchem Land leben wir eigentlich , alle sprechen von der Demokratie und schimpfen auf die DDR . Eine Bauzechprellerei wie in diesem Land , mit hundert tausenden geprellten ,vernichteten Betrieben hat es in der DDR nicht gegeben . Was für heute die letzten Frage auf kommen lässt , wer hat was davon ? MfG Manfred

  4. Obrigkeitsgegner

    Moralisches Handeln erfordert in unserer heutigen Zeit ein hohes Maß an Mut und an Empathie. Sie hat in der Gesellschaft keinen hohen Stellenwert. Hier regiert das Wolfsgesetz. Wer am erfolgreichsten die anderen frisst – der wird hoch gelobt und gilt als Maßstab. Moralische Menschen gelten als Schwächlinge und „Weicheier“ (von http://www.giwer.eu/JSW/oktober.html).
    Einige Angaben, die das bestätigen:
    Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen sind systemkonform, meint ein ehemaliger Richter, vgl. http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1740. Eine Rechtsanwältin erklärt in einem Video die Manipulation in der Rechtspflege- http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=41ecdceb7, ein Rechtsanwalt unter https://www.youtube.com/watch?v=B-zmqXElASc. Er bestätigt, dass äußerlich formal so getan wird, als würde man die Gesetze beachten, in Wirklichkeit aber das boshaft ins Gegenteil verkehrt wird. Es gibt ein Buch darüber: „Das Prinzip der Bosheit“.
    Grundrechte werden in Lobreden gepriesen, aber sie verkommen- http://www.youtube.com/watch?v=dgsNB8JKDd8. Bei den Antworten der Bundesregierung fällt auf, dass viele Fragen zu den Grundrechten schlicht nicht oder nur mit nichtssagenden Floskeln beantwortet werden- http://www.gruene-bundestag.de/cms/archiv/dok/294/294128.achtung_der_grundrechte.html.
    Gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen fehlt wegen gewollter Verdrehung der Tatsachen und der Rechtslage zumeist eine plausible Begründung, oft sogar die Sachbezogenheit (vgl. http://unschuldige.homepage.t-online.de/default.html und http://duckhome.net/tb/archives/8631-JUSTITIA.html).
    Menschen, die wiederholt in ihren Grundrechten verletzt worden sind und das aufwendige nationale Verfahren nur in der Hoffnung auf den EGMR durchziehen, werden nicht nur in beschämender Weise im Stich gelassen, sondern auch noch als dumm und dämlich oder als Querulanten hingestellt (vgl. http://www.vgt.ch/justizwillkuer/egmr-zulassung.htm und https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/europaischer-gerichtshof-fur-menschenrechte/). Das Bundesverfassungsgericht hält offenbar auch fasst alle für Querulanten, denn die Erfolgsquote liegt im Bereich von 0,2 bis 0,3 %, vgl. http://www.amazon.de/Das-Recht-Verfassungsbeschwerde-R%C3%BCdiger-Zuck/dp/3406467237.
    Das Wort Querulant wird gebraucht, um Menschen verächtlich zu machen, die ihr Recht auf Meinungsfreiheit (und rechtliches Gehör) ausüben. Für die Einsperrung in psychiatrischen Krankenhäusern, Entmündigung und Existenzvernichtung reicht es noch heute, vgl. http://de.wikimannia.org/Querulantentum. Gustl Mollath: „Paragraph 63 ist ein Nazi-Gesetz“- http://www.regensburg-digital.de/paragraph-63-ist-ein-nazi-gesetz/25032014/.
    Beschwerden über Ton und Parteilichkeit in der Justiz haben keine Chance. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14346342.html und http://www.odenwald-geschichten.de/?p=682.
    Rechtsanwälten, die beim obrigkeitsstaatlichen Machtmissbrauch stören, wird übel zugesetzt, vgl. http://www.freegermany.de/claus-plantiko.html und http://bloegi.wordpress.com/2010/09/26/3-jahre-4-monate-gefangnis-fur-beamten-beleidigung/. Das paranoide System (der DDR) schaffte es, aus seelisch gesunden Menschen paranoide zu machen. http://f3.webmart.de/f.cfm?id=2165073&r=threadview&t=3519482&pg=1. Das paranoide System der BRD schafft das auch locker.
    Wie im Tierreich, wo das Leittier im Rudel immer wieder einzelne ohne erkennbaren Grund beißt oder auf andere Weise attackiert, um die eigene Machtposition zu unterstreichen, so demonstrieren oft auch Vorgesetzte ihre Machtbefugnisse, indem sie willkürlich Untergebene schikanieren. Gemobbte werden dann als Querulanten bzw. psychisch gestört abgestempelt (vgl. http://www1.uni-giessen.de/Personalrat/mobbing.htm). Damit man nicht so leicht der totalen Willkür ausgesetzt werden kann, sollte man eine Patientenverfügung ausfüllen- http://www.patverfue.de/media/PatVerfue_neu.pdf. Wer zur Wahl geht, legitimiert nach der Legitimationskettentheorie (https://de.wikipedia.org/wiki/Legitimationskettentheorie) die Herrschenden, also auch deren egoistische Führungsinstrumente Korruption und Machtmissbrauch- vgl. http://pressemitteilung.ws/node/434609. In der DDR waren angeblich auch die Herrschenden durch die Volkswahlen vom Volk legitimiert. Jedoch: Menschen mit Macht haben einen Hirnschaden und akzeptieren nur Menschen aus dem eigenen Zirkel (Gruppendynamik, Krähenprinzip)- http://www.leadion.de/artikel.php?artikel=0901 und Störungen des Wolfsgesetzes wie z.B. eine Richterwahl durch das Volk müssten erst noch geschaffen werden. „Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen, die keinerlei Bedeutung haben“ (http://www.monarchieliga.de/index.php%3Ftitle%3DZitate_Demokratie).

  5. Roth, Max E, der Bildungsauftrag wird doch von den öffentlich rechtlichen Sendern vollständig und nachweislich erfüllt. Selbst Richter und Rechtsanwälte geben offen zu, dass vor Gericht gelogen wird, dass sich die Balken biegen. Der Bürger macht es der Regierung also erfolgreich nach und impft seinen Nachwuchs ebenfalls ein, dass nur derjenige der Verlierer ist, der die Wahrheit sagt und daran glaubt, dass Gesetze und Rechte in Deutschland von Jedermann eingehalten werden müssen. Diese Verhalten ist von der Regierung gewünscht und wird erfolgreich gelehrt. Oder zeigt die Realität uns etwas anderes?

  6. Harald Gralow

    Wenn eindeutige Ungleichbehandlungen in mindestens ca. 15 Verfahren mit häufigem Prozeßbetrug nachweisbar sind, wenn man über acht Jahre terrorisiert wird, mit falsch begründeten Urteilen, mit falschen Gutachten, mit klarer Erpressung, die offenbar vom Amtsrichter unterstützt wird, mit Morddrohung, wenn selbst eine betrügerische Forderung als Klagegrund ausreicht, um das Opfer zusätzlich unter Druck zu setzen, kann man da behaupten, es ginge hier rechtsstaatlich zu? Wenn in einem anderen Fall zur Vorbereitung dieser Klage extrem ungleich geurteilt wird, wenn von uns zahlreiche eingereichte Beweise zu Falschangaben der anderen Seite in allen Verfahren bewußt ignoriert werden, wenn solche Falschangaben der Bevorzugten selbst zur Urteilsbegründung dienen.
    Wenn ein Staatsanwalt am 07.11.2008 die Ermittlungen zu einer für alle klar erkennbaren Verleumdung in vielen Versionen aufgrund einer Diebstahlsintrige einstellt, weil keine Beweise dazu existieren, und aufgrund der Beschwerde eines „wahrheitsliebenden“ Anwalts, dem offensichtlich das Wahrheitsgebot vollkommen egal ist, diese Ermittlungen wieder aufnimmt, trotz Gegenbeweis, und dann nach acht Monaten hieraus ein Strafbefehl entsteht, der genau wie die Verleumdung nur als Druckmittel gegen das Opfer eingesetzt wird, ist das dann rechtens? In was für einem Land leben wir, in dem so etwas und andere Dinge möglich sind, alles damit ein Begünstigter seine Habgier befriedigen kann? Man macht eine Existenz deshalb kaputt und terrorisiert über Jahre mit Lügen und Urteilen …
    Nun sind wir offenbar vogelfrei, denn die Polizei kommt nicht, wenn wir sie rufen. Sie diskutiert lieber mit Begünstigten über Nichtigkeiten über eine halbe Stunde, wie am 01.07.2013. Der Einbruchsversuch bei uns interessiert sie dabei nicht. Freiwild hat wohl auch hier keine Rechte!
    Die Staatsanwaltschaft ignoriert unsere Anzeigen und beantwortet sie z.T. nicht einmal oder sie vermißt angeblich Beweise, die wir reichlich benannt hatten …
    Wenn bei H.-D. Genscher oder einem Tagesschausprecher eingebrochen wird, dann zerfließen die Medien in Tränen. Wird dagegen bei Freiwild immer wieder eingebrochen, interessiert das nicht.
    Auch unser Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit wurde am 01.05.2008 verletzt. Aber auch dieser Mordversuch durch Bevorzugte am Freiwild interessiert keinen Staatsanwalt im Rechtsstaat!
    Die Beweise hierzu waren überwältigend, deshalb hat man sie nicht zugelassen und zum Schluß konnte der Richter „nicht entscheiden“ … Eigentlich wollte man wohl uns diesen Räuberischen Überfall anhängen …
    Es gäbe noch viel mehr zu berichten, denn in acht Jahren Terror passiert viel !
    Harald Gralow

  7. Bitte verbreitet diesen offenen Brief in Euren Netzwerken, denn bislang ist noch keine Reaktion von Seiten der Sendung Maischberger erfolgt, was für sich spricht. Die Augen vor den echten Problemen werden offenkundig von den „Mainstream-Medien“ verschlossen, weil kritisches denken Recherchen, Wissen, Aufwand und Arbeit benötigt. Es gibt als eigentliche 4. Macht im Staat nur noch die Bildzeitung als Leitmedium zur Durchsetzung von politischen Vorgaben in der BRD. Manchmal könnte man tatsächlich meinen, es handelt sich hierbei um ein Propagandablatt wie aus düsteren Zeiten. Soviel zur Qualität eines investigativen Journalismus, den man in Deutschland leider kaum noch vorfindet und der vielleicht überhaupt nicht gewollt ist. Deshalb ist die Plattform justizalltag justizskandal so wichtig für eine lebende Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Viele Grüße von Christoph Klein, Vorstand von Justiz-Opfer e.V.

  8. Galos Dorota-Laura

    denkt bitte nach wie in mir drinn ausseht nach sovielen langen jahre …ich bin aus guten hause , meine eltern sind super und wir haten wirklich mehr als anderen in Polen ( hier ist meine familie sie können auch bestätigen …) , dann wollten meine Eltern noch besser für ihre kinder und mein Mom ist nach BRD gekommen , ich war 19- jahre und schwanger wollte sie nur kurz besuchen weil sie immer am telefon geweint hat das sie hier allein ist und das wir ihre töchtern nicht kommen sie besuchen und nicht viel schreiben und blabla ..dann kam ich hier …wollte nur zwei wochen bleiben und wieder zurück nach Polen nach HAUSE …aber ging nicht hate was mit Politik zu tun was ich nicht verstand weil ich so vollbechütet von meine Familie großerzogen bin … und dann ist das Horror los …ich dürfte nicht Heim …ich bekamm mein sohn Thomas hier …am 29 januar 1987 … er würde infiziert in Kinderklinik …die nächste monate waren für mich schon schrecklich …aber er würde wieder Gesund und munter ( ist bis heute so ) …dann wollte ich nach Hause …aber meine eltern und haus war nicht mehr …mein Papa ist nach USA , meine Mom ist bis heute hier … ich habe ..mich bemüht zu arbeiten …zu leben alles nur das beste und anständigste von mir … sie haben mir hier soooooo schwer wie möglich gemacht …dann heiratete ich 1993 und bekamm zweite tochter Vanessa 27 februar 1993 …mein ehemann ( beruf Goldschmied …) könnte keine stelle in eigenen beruf bekommen ; hat öffen gemacht , hat strassen gepflastert , hat häuser renoviert ( Rosarium Regensburg , unter anderen ) , hat kfz mechaniker gearbeitet …dann weiter bildung als Zahntechniker ( Gewrbepark – Regensburg –Ratisbona Dental -Labor ) er ist sehr brave mensch bis heute trotzallem aber weiter …mein Mann ( Catalin-Nicolae Galos geb. 29märz 1966 ) würde 06 februar 1996 aus BRD nach Rumenien deportiert ohne Grunt ohne vorwarnung …er hab bis heute keine strafen oder sonst konflikten mit Gesetz … aber er hat schon 4-beipass ( herzinfarkte ) …er dürfte hier nicht rein nach BRD …GLEICH NACH SEINE DEPORTATION … war hs. FRANZ DORNER -( abteilungsleiter-heute ) JUGENDAMT REGENSBURG und hab mir mein sohn Thomas damals 9 jahre und meine tochter Vanessa 3 jahre weg genommen …ich kann hier nicht alles schreiben wäre zu viel aber man kann sich denken was wir alle durchmachen mussten ….25 september 1996 bekamm ich noch eine tochter Cynthia die würde mir weggenommen und unter zwang und erpressung zu Adoptionfreigegeben ..habe nie wieder gesehen … …ich habe in der zeit gekämpft um meine kinder um mein ehemann , habe gearbeitet und bezahlt für kinderheim ( monatlich 480 DM ) und pflegescheißer ( 630 DM ) , ich habe mänchen gemacht für Jugendamt , es wahren lange jahre des psychoterror aber irrgendwann …ist neue Zeit gekommen …die kinder sind jetzt erwachsen …sind so entfremdet und germanisiert ( muttersprache Polnisch war strengsten untersagt meinen kindern …) das ich nur …egal …( das biege ich schon hin mit der Zeit …) also dann im Jahr 2007 habe mein bekannten von früher getroffen ( Gregor Macura geb.5 may 1978 in cieszyn polen ..der ist nach BRD1990 ) …daraus ist große sympathie und kurze zeit später Liebe geworden … wir sind durch Deutschland gereist weil mein Gregor hat als Produktdesigner in verschiedenen orten aufträge ausgeführt …wir wohnnten meistens in ferien wohnungen … Januar 2008 am meinen 40 geburtstag haben wir geplant ein Kind , unsere Kind … da wir nicht leichtsinnig sind haben wir unsere ernährung umgestellt und falsche gewohnheiten ( er rauchen und bier trinken weg …ich na ja nicht viel aber die“ Zigarrette ab und zu “ weg ) und so in März …blabla.. dann in August 2008 sind wir schwanger -yuppi … wir haben alles richtig gemacht und dann kammen wir kurz nach Regensburg … da mein Gregor bei mir bleiben wollte die ganze schwangerschaft …haben wir mit seinen Firmenschef auch alles geregelt um Pause zu machen …in Regensburg musten wir nur einträge stellen in Jugendamt Regensburg und ganz schnell heiraten …ab den moment wo wir schwanger das Regensburger Jugendamt ( richard-wagner str .) betretten haben sind über uns ganz dunkele wolken erschienen …und die F. OBERMEIER und der HS. FRANZ DORNER und paar anderen …und erpressung und alles faschistisches was nur gibt …sie wollten uns besuchen …wir waren einverstanden da wir nicht zu verstecken haben …das was danach passierte ist so grausam … sorry ich kann nicht weiter schreiben …aber keine sorge das werde ich noch bis ende schreiben kostet sehr viel enrgie …ist nicht viel anders als in anderen Familien -tragädien mit Baby …kinderraub …sorry ich brechezusammen …am 11.09.2014 war bei mir zu hause Oberburgemeister Wolberg welchen habe ich um HILFE angefleht , gebettelt , gebetet Herr WOLBERG war gar nicht an unseren 27 jährigen Martyrium interesiert , paar tage nach seinem besuch bei mir weiter in September 2014 würde vater meine tochter Maya-Josefin und mein Lebenspartner Gregor Georg Macura geb. 01.05.1978 von der Polizei Regensburg brutal zu tode geschlagen und in seine Wohnung bis 9 Januar 2015 tod zum gammeln gelassen , die überreste würden ohne obduktion verbrant um die regensburger- Polizei graueltat zu vertuschen , Anwälter ; Schießl & Schießl ; Schenk ; Biederer und anderen haben uns im stich gelassen uns keine schreiben zugeschickt von FamilienGericht so wie keine unterstützung bei Familien Gericht ; richter ; Preischl ( seit 5 jahren in Nürnberg ) so wie richterin ; Zorgas und Pöschl -FamilienGericht achten keine gesetze BITTE HELFEN SIE MIR UND MEINE JUNGSTE TOCHTER ; wir haben uns nicht gesehen seit 3 jahren und ich Dorota-Laura Galos bekomme keine informationen über zustand meine tochter und wo sie ist und Warum ; bitte helfen sie mir ; BITTE AUF KNIEN

  9. Leider sind die „Öffentlich-Rechtlichen“ durch ihre oftmaligen Schundsendungen derartig verkommen, daß sich dieses leider auch in breiten Bevölkerungsschichten bemerkbar macht. Bildungsauftrag? Ich glaube, ich habe das irgendwie nicht verstanden! Zwangsabgabe (GEZ)? Wie vereinbart sich das mit Demokratie? Und so weiter….! Die Zeit, um das alles aufzuzählen, ist mir zu schade!
    Gruß Roth

  10. Eugen Schüler

    UND : EUGEN SCHÜLER PETITION bei Google, ein Tatsachenbericht mit entlarvendem Hintergrund !
    Seit Vierzig (40) Jahren VORSÄTZLICH und ILLEGAL der Öffentlichkeit verschwiegen ! !
    ABGRÜNDE UND VERKOMMENHEIT einer SOGENANNTEN “ ELITE “ ! ! !
    Gez.
    Eugen Schüler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: