The judicial case Dr. Eike Lauterbach; As the judiciary in Leipzig and Münster a Russian mother tortured mentally and financially.

Судебный случай доктора Эйке Лаутербаха; как юстиция пытает русскую мать в Лейпциге и Мюнстере психически и в финансовом отношении.

 

Ein Bericht von Heinz Faßbender und Hardy Kaiser

Sie kämpf um ihr geliebtes Kind - aber keine Chance bei dieser Justiz!

Sie kämpf um ihr geliebtes Kind – aber keine Chance bei dieser Justiz!

 

Frau Dr. Eike Lauterbach (38J) ist promovierte Diplom-Dolmetscherin für Deutsch / Russisch / Englisch und als Freiberuflerin tätig. Dies auch hochoffiziell bei der Ehrenpromotionsfeier der Kanzlerin Merkel, in der Ex-DDR auch als „IM-Erika“ bekannt, die Robert Havemann, einen berühmten Regime-Kritiker, im Auftrage der Stasi bespitzelt hat. Aber das steht auf einem anderen Blatt.

Trotzdem: 2011 wurde sie von Bernd Weifenbach geb. 17.06.1962 , seit dem 16.11.1995 am Amtsgericht Leipzig, für geisteskrank erklärt. Ja Sie lesen richtig: Eine promovierte Diplom-Dolmetscherin wird für geisteskrank erklärt.

Der Grund : So konnte man ihr für ihren damals 2- jährigen Sohn das Sorgerecht entziehen.

Schlimmer noch : Trotz einer genehmigten Mutter-Kind-Kur, wurde ihr eine Umgangsverweigerungshaltung unterstellt.

Das ist die Justiz in Sachsen, wie sie leibt und fürstlich von „Gerichtsgebühren“ lebt.

Der Wahnsinn sind die hohen Gerichtskosten neben der sellischen Folter

Der Wahnsinn sind die hohen Gerichtskosten neben der seelischen Folter durch die „Familiengerichte“ !

Die teuren Kosten des “Verfahrens“ musste sie tragen. Zum ersten Mal in ihrem Leben war sie deshalb hoch verschuldet. Im Winter, 11 Grad in ihrer Wohnung, kann sie nicht mehr heizen.

Jan kann ganz schön austeilen - sagt die Mutter

Jan kann ganz schön austeilen – sagt die Mutter

Der Vater Dr. phil. Jan Wohlgemuth (40 J) hat die Mutter im Beisein des Kindes mehrfach brutal gewürgt und mit brachialgewalt gegen die Wand geschleudert. „Russenschlampe“ oder “Miststück“ waren da noch einigermaßen harmlose Beleidigungen. Der Vater gibt sich indes, in einem veröffentlichten Lebenslauf  im Internet doch äußerst seriös. Und offensichtlich kommt das auch gut an, bei den “akademischen Freunden“ in der Münsteraner  und Leipziger Justiz. Schließlich lehrt man an der Uni zu Münster Linguistik.

Dem Gericht war bekannt, dass der Vater die gesundheitliche Gefährdung der Mutter billigend in Kauf nahm, aber auch die durchgeführten und ständigen Umgangsverweigerungen. Und so kam es, dass das Kind zur Mutter des Vaters Mama sagte. „Das tut dann sehr weh.“ – erzählte die Mutter ständig – auch dem “Hohen Gericht“.

Aber man weiss ja : In Sachsens Justiz regiert Unmenschlichkeit und Gesetzlosigkeit, gepaart mit rechter/brauner Gesinnung.

Nicht nur dort heißt es in der Bevölkerung: “Abschaum West mit Bodensatz Ost nennen sich jetzt demokratischer RechtSStaat“.

Als sich der Vater bei einer Kindesübergabe auf die nunmehr 78jährige Oma stürzte, ging die Verfahrensbeiständin dazwischen um Schlimmeres zu verhindern. Konsequenzen für den Vater hatte das allerdings nicht > bekommen derartige Verfahrensbeistände ja viel Geld für “ihren Job“ das sogenannte “Kindeswohl“ zu (ver)-treten.

Eigentlich hatte sich der Vater verpflichtet, nicht von Leipzig wegzuziehen, um den verfassungsrechtlichen Vorgaben auf gemeinsame Kindeserziehung und gemeinsamen Umgang Genüge zu tun. Er macht es trotzdem und zieht in seine erzkonservative und katholische Heimatstadt Münster. Dort bekommt Mutter Lauterbach überhaupt kein Recht mehr. Die Kindesmutter vermutet rassistische Gründe – denn zu dieser Zeit verschlechtern sich auch die politischen Beziehungen zu Russland. Die Mutter ist Russin.

Das Umgangsrecht ist verfassungsrechtlich Geregelt worden. Aber Deutsche Gerichte halten sich nicht daran!

Das Umgangsrecht ist verfassungsrechtlich geregelt worden. Aber Deutsche Gerichte halten sich nicht daran!          (Symbolfoto)

Tragisch auch: Im Familienrecht ist die öffentliche Kontrolle der “Gerichte“ entzogen. Das öffnet der Willkür dann auch Tor und Tür. Presseanfragen werden dann auch prinzipiell nicht beantwortet. Darunter fallen auch verfahrensrechtliche Dinge > die einer Kontrolle wegen allzu großer Merkwürdigkeiten eigentlich dann dort unterliegen müssten. Aber auch diese werden durch Münster nicht beantwortet.

Die Mutter ist schwerstbehindert > aber nicht geistig behindert. Das erschwert wegen der großen Entfernung das Umgangsrecht. Vater und Gericht in gemeinsamer Eintracht, übersehen das beflissen. Auch die Bundesbeauftragte für Schwerbehinderte erstellte ein Schreiben, das besagt,: “ Frau Dr. Eike Lauterbach solle alle zur Verfügung stehenden Angebote ihr Kind zu sehen, eingeräumt werden.“

Amtsgericht Münster - erkonservativ und katholisch

Amtsgericht Münster – erzkonservativ und radikal-katholisch – schlimm für andere Kulturkreise –

Aber in Münster ticken die Uhren nicht auf Familienrecht : Die damals 76-jährige Mutter der Kindesmutter, – die Asthmatikerin und ebenfalls schwerbehindert ist, wurde dann als Abholperson bestimmt.

Was für ein Hohn – was für ein Justizsystem, dass solche Erschwernisse zulässt – ja , offensichtlich sogar mit Absicht!

Jan – Hendrik Zeidler, geb. 14.05.1980, offensichtlich damals noch als Richter auf Probe beim Amtsgericht Münster, ordnete begleiteten Umgang von nur einer einzigen Stunde in der Beamtenstadt Münster an. Ärztliche Atteste wegen Reiseunfähigkeit von Leipzig nach Münster interessierten da nicht weiter. Wenn die Kindesmutter diese Termine nicht wahrnehmen sollte, so wurde ihr gedroht, würde der Umgang dauerhaft ausgeschlossen werden.

Die Arroganz der Macht befiehlt: – Das Kind müsse in Münster bleiben , ja sogar Telefonate zwischen Kind und Mutter wurden unterbunden.

Was für ein System ? >>> Was für eine faschistoide Justiz! Das ist Rassismus gegen Behinderte und zugleich gegen Bürger russischer Abstammung!

Juristen – in diesem Justizsystem als total geschlossenen Parallelgesellschaft vereint – verrohen zunehmend – vom Beamten- und Polizeistaat ist das sicher so gewollt  > solche sogenannten „Organe der Rechtspflege.“<

 

Das wird auch in diesem Fall der Kindesentziehung überdeutlich.

 

Silvia - in feinem Tuch -

RA. Silvia Gatz aus Leipzig  – in feinem Tuch – nach fetten Kostennoten – als sogenanntes Organ der Rechtspflege.

Laut Antrag von Sylvia Gatz, Fachanwältin für Familienrecht aus Leipzig, formuliert für den Vater beim OLG – Hamm, wird verrohend erklärt, dass die Kindesmutter nicht mehr gebraucht wird, da der Vater eine neue Partnerin habe, die diese Aufgabe übernehmen könnte.

Annette Zurhove, geb. 19.03.63 (beim OLG-Hamm seit 23.06.03) Peter Jaspers , geb. 12.03. 1968 (seit dem 08.07.2013 beim OLG-Hamm) und Christoph Bröker, geb. 03.01.67 (seit 17.11.08 beim OLG Hamm) sehen auch keine Notwendigkeit des Umgangskontakts zwischen Mutter und Sohn, den das Verfassungsgericht aber doch so dringend vorschreibt.

Der Mutter wird der Umgang gänzlich unmöglich gemacht, trotz einer durch Deutschland unterzeichneten Behindertenrechtskonvention, nach der es der Kindesmutter möglich gemacht werden muss, das Kind zu sehen. Aber Vogel Strauss – Politik greift auch hier am besten.

Und dann dürfen – behördlich sanktioniert – auch ganz genüsslich und kommentarlos die Pakete der Kindesmutter an ihr Kind wieder zurück geschickt werden.

Amtsgericht Leipzig - ein Hort rechter Gesinnungen der "Rechtspflege" !

Amtsgericht Leipzig – ein Hort rechter Gesinnungen der „Rechtspflege“ !

Der Junge selbst wacht nachts sehr häufig auf, träumt dass die Mama kommt und ihn abholt. Das wird aus dem Umfeld so berichtet. Er ist durch den Beziehungs- und Justizstress hin- und hergerissen und ist deshalb auch in seiner Persönlichkeitsentwicklung zurückgeblieben. Den Vater, der selbst an einem chronischen Streptokokkenbefall erkrankt ist , interessiert das nicht weiter. Auch wenn er den Kleinen ständig ansteckt, – für das Jugendamt und die Verfahrenspflegerin ist das alles kein Problem. Faktisch ist das jedoch schwere Körperverletzung – aber für die Verantwortlichen gehört das wohl zum Kindeswohl dazu. Auch dass das Kind an beiden Füssen Brandmale haben soll, wird seit Jahren nicht hinterfragt. – Die offensichtliche Gefährdung des Kindeswohls wird leider nur durch die entrechtete und besorgte Mutter bemängelt. Der Verfahrensbeistand, RA. Marie-Luise Schulte Eversum aus Münster, beleidigt sogar ganz offen die russische Oma in ihren Schriftsätzen für die sogenannten “Familiengerichte“.

Das alles darf sein – nur das Kind darf nicht zur Mutter.

Was für eine Justiz ist das? – Eine Justiz der Menschenverachtung!

Die Unverfrorenheit ersten Ranges: Die Kindesmutter soll auch noch die horrenden “Gerichtskosten“ zahlen, wird dadurch ihr gesamtes Vermögen verlieren, oder bei Zahlungsverzug in Beugehaft genommen. Eine perfekte Vernichtung im Stile urdeutscher grauer Zeiten – oh Deutschland > was hast Du für schreckliche Juristen! – Das Gesetz spielt für diese Juristen – die sich auch noch Organe der Rechtspflege nennen – wohl keine Rolle mehr.

Armes Deutschland!

Share This:

31 Kommentare

  1. Sehr geehrte Damen u Herren Demo Biker kämpfen zum Wohle aller Kinder Juli 2017 Mannheim Wir das sind betroffene Eltern u deren Freunde wir werden im Juli 2017 deine Demo zum Wohle aller Kinder Veranstalten .Um die Vielzahl der Kindesmisshandlungen in Deutschland zu beenden . Wir hören das ganze Jahr, wieviel Menschen auf der Welt leiden. Aber das Leid vieler Kinder in Deutschland wird nicht Erwähnt, weder von der Presse noch von der Politik. Wir finden es recht mit dem Vertuschen u Verschweigen .Darum haben wir uns Entschlossen diese Missstände bekannt zu machen. Wir laden sie dazu ein bei der Demo für ihr Partei zu sprechen und uns zu Unterstützen. Eine Baldige Antwort wer wünschenswert u gut für unsere weiter Planung mit freundlichen Grüßen Veit Geiger Veranstaltung . . Denn 27.10.2016 Veit Geiger

  2. Der Justiz-Fall ? Nein die Justiz-Norm. Zum Beweis:
    – Jugendämter: Deutsche EU-Abgeordnete zensieren das Thema in Brüssel, Online Redaktion Olivier Renault – 28 März 2014, 14:56, STIMME RUSSLANDS … Philippe Boulland betonte, dass alles gemacht werden sollte, damit die Medien informiert werden und damit Druck auf die Politik ausgeübt wird: „Ich schreibe, um Sie über die folgende Information, die für Sie am wichtigsten ist, zu benachrichtigen. Ich bat, bei der letzten Sitzung des Petitionsausschusses am 1. April über die Jugendwohlfahrt in Deutschland zu sprechen. Benachrichtigen Sie alle Medien, damit die an diesem Tag ins Parlament kommen, so dass wir den gesamten Druck auf die heutigen europäischen Behörden ausüben können. Bitte, kommen Sie zu diesem Treffen und bringen Sie ihre ganze Erfahrung und Analyse mit.“ …
    aus: https://www.facebook.com/notes/olivier-karrer/jugend%C3%A4mter-deutsche-eu-abgeordnete-zensieren-das-thema-in-br%C3%BCssel/10153807251962021
    – SOS Petitionsausschuß – JUGENDAMT … Wenige wissen, dass das Jugendamt als ultra-nationalistische Polit-Organisation sich konträr zu den Prinzipien eines NICHT-DEUTSCHEN Europas verhält. Als Gerichtsüberwachungs-organ existiert es nur in den deutschsprachigem Raum. Das Geheimnis um diese allmächtige lokalpolitische Institution, seine wahre Herkunft, seine reelle Funktion, seine Struktur, seine Finanzierung, seine Befugnisse und vor allem seine wahren (wirtschaftlichen) Ziele, ist vielleicht das bestgehütete Geheimnis der deutschen Politik; Es manipuliert SYSTEMATISCH und VORWEG jedes Familiengerichtsverfahren, mit dem Ziel u.a. minderjährige Kinder unter der lokalpolitischen Kontrolle zu stellen und – über sie – die Arbeitskraft der Eltern (sowie die deren Kinder), deren Vermögen (im In- und Ausland) und nicht zuletzt deren Erbschaften an den Wirtschaftsstandort Deutschland zu binden. …
    aus: https://www.facebook.com/notes/olivier-karrer/sos-petitionsausschu%C3%9F-jugendamt/10153793767252021
    – AGJ e.V. als politischer Träger des ‘deutsch-legalen’ KINDERKLAUS – DIE INNENMINISTER DER LÄNDER (in Wahrheit der 16 deutschen Staaten) SIND OBERSTE DIZIPLINARISCHE AUFSICHTSBEHÖRDEN DES KINDERKLAU-INSTITUTS JUGENDAMT.
    Sie tragen die Verantwortung für den flächendeckenden ‚deutsch-legalen‘ Kinderklau. Kindschaftssachen sind Polizeisachen in der modernen BRD. Die Polizei führt über das Bindeglied Jugendamt den (wirtschafts-)politischen Willen aus. Rechtsmittel sind hierbei ABSOLUT wirkungslos da ihre Effektivität von vorneherein augeschaltet ist (Kindeswohl- und Bindungsprinzip)….
    aus: https://www.facebook.com/notes/olivier-karrer/agj-ev-als-politischer-tr%C3%A4ger-des-deutsch-legalen-kinderklaus/10153757814962021
    – Deutsches KINDESWOHL Missverstandener Begriff? … Es ist für jeden schwierig sich von solchen irreführenden Grundansichten zu trennen, wie zum Beispiel es besteht keinen Zweifel, dass die Familienjustiz Kindesentziehungen bestraft, die einem quasi von Geburt an eingetrichtet, und jeden Tag, ein Leben lang, von allen Seiten (Justiz, Medien, Politik, das Jugendamt, Regierung) immer und immer wieder wiederholt, werden, wenn in der (geheimen) Wirklichkeit alles GENAU UMGEKEHRT ist; Ziel der deutschen Verwaltung ist es eben die Kindesentziehung zu wirtschaftlichen Zwecken gezielt zu fördern, während die Rolle der staatlichen Organe, wie Justiz, Polizei, Medien, etc., ist es, diese zu decken, damit die öffentlichkeit in dem guten Glauben verbleit (irgendwie erinnert mich dieses die Versprechungen die 1000 Jahren hätten andauern sollen). Niemals soll diese für die meisten Deutschen schockierende Realität zugegeben werden. Es ist für jeden schwierig sich von solchen irreführenden Grundansichten zu trennen, wie zum Beispiel es besteht keinen Zweifel, dass die Familienjustiz Kindesentziehungen bestraft, die einem quasi von Geburt an eingetrichtet, und jeden Tag, ein Leben lang, von allen Seiten (Justiz, Medien, Politik, das Jugendamt, Regierung) immer und immer wieder wiederholt, werden, wenn in der (geheimen) Wirklichkeit alles GENAU UMGEKEHRT ist; Ziel der deutschen Verwaltung ist es eben die Kindesentziehung zu wirtschaftlichen Zwecken gezielt zu fördern, während die Rolle der staatlichen Organe, wie Justiz, Polizei, Medien, etc., ist es, diese zu decken, damit die öffentlichkeit in dem guten Glauben verbleit (irgendwie erinnert mich dieses die Versprechungen die 1000 Jahren hätten andauern sollen). Niemals soll diese für die meisten Deutschen schockierende Realität zugegeben werden. …
    aus: https://www.facebook.com/notes/olivier-karrer/deutsches-kindeswohl-missverstandener-begriff/10153784865152021
    – KINDESWOHL – Wirtschaftswohl mittels Kind, als Rechtsgrundlage des ‘deutsch-legalen’ Kinderhandels ? … In Klartext, du bist Ausländerin, du bist frei, du denkst nicht „deutsch“, du könntest Deutschland mit deinem Kind in 2, 5, 10 jahren verlassen und somit, seiner Wirtschaft deine Arbeitskraft und die deines Kindes ENTZIEHEN, um sie fremder Wettbewerbswirtschaften zur Verfügung zu stellen.

    Dieses ist deine einzige Schuld.
    Das ist die einzige Schuld aller Nicht-Deutschen die sich nicht germanisieren lassen wollen.
    Das ist die einzige Schuld vieler deutschen Eltern die frei denken und sich nicht renazifieren lassen wollen, was nach und nach, langsam aber stetig über das Jugendamt erfolgt. …
    aus: https://www.facebook.com/notes/olivier-karrer/kindeswohl-wirtschaftswohl-mittels-kind-als-rechtsgrundlage-des-deutsch-legalen-/10153784510017021
    etc..
    Bitte denkt NIEMALS es handele sich um ein Einzelfall ! Die Summe von zig hundert tausenden von Fällen über die Jahrzehnten macht einzig die deutsche Politjustiz zum Einzelfall.
    Olivier Karrer
    Paris

  3. Meldceuch bei Angela masch in facebook und radioburgerstime
    http://Www.Google.de Fall pia Dave Jugendamt Katja holtz leer
    Zerstörte meine fsmiele

    GERICHT
    Meine kindern pia dave möbius mochte nach hause zu papa die sind ungerecht ins heim geh kommen

    matthias möbius
    Davao City, Deutschland
    254
    Unterstützer/innen
    Der Fall Pia und Dave Möbius Jugendamt Leer
    Diese WordPress.com-Seite ist das i-Tüpfelchen
    Der Fall Pia und Dave – der ganze Verlauf der Menschenrechtsverletzung durch das Jugendamt
    Veröffentlicht am 15. Februar 2014 von zweifachpapa Standard
    4.2.2014

    Sehr geehrter Herr XXX,

    da ich vermute, dass Sie keine direkte Übersicht über den genauen Sachverhalt des Kindesentzuges erhalten haben, möchte ich Ihnen hiermit eine Zusammenfassung schreiben, die durch die Gerichtsakten überprüfbar ist.

    2010 Trennung der Eheleute Möbius. Herr Möbius behielt den Sohn und die Mutter die Tochter. Nachdem die Exfrau und Mutter (sie ist inzwischen schwanger und in einer neuen Partnerschaft) Probleme mit der Tochter hatte, übergab sie diese freiwillig in die Obhut des Vaters Herrn Möbius, was auch Pia gerne wollte.

    Ab diesem Zeitpunkt kam Frau Holtz ins Spiel, die Herrn Möbius die Fähigkeit absprach, dass er sich um beide Kinder kümmern könne. Der vorher zuständige Jugendamtsmitarbeiter bescheinigte Herrn Möbius eine vorbildliche Versorgung seiner Kinder. Herr Möbius bewies große Fürsorgepflicht, organisierte Sprachförderung, Schulaufgabenhilfe und eine Tagesmutter, zu der Pia und Dave nach der Schule gingen.

    Alles lief ohne Probleme, bis der Bruder von Herrn Möbius aus einer Haftstrafe entlassen wurde.

    Dieser Bruder ist etwas zurückgeblieben und wird von den Kindern gerne als Dorftrottel gehänselt. Ihm wurde vorgeworfen, einer 13 Jährigen, die auf einer Leiter stand, unter den Rock gegriffen zu haben. Er ist vom Verstand her wie ein unreifer pubertärer Junge, sein Verhalten hat nichts mit verdeckter Pädophilie zu tun. Da er schon einmal auffiel, hat man ihn zu einer Haftstrafe verurteilt. Der Betreuer versäumte Herrn Hoffmann nach der Entlassung eine Wohnung zu besorgen, darum nahm Herr Möbius, der sehr familiär eingestellt ist, ihn bei sich auf. Weder die Führungsaufsicht, noch der Richter des Bruders, Herr Bruns hatten irgendwelche Einwände gegen eine zeitlich befristete Unterbringung.

    Herr Hoffmann wurde bei der Entlassung keine Bewährungsauflage mitgeteilt, er erhielt diese erst sechs Wochen später (Herr Hoffmann ist Analphabet) in dem man ihm mitteilte, dass er sich nicht alleine mit Kindern in geschlossenen Räumen oder im Auto aufhalten dürfe. Da sowohl Herr Möbius und auch die Mutter immer mit den Kindern zusammen waren und diese sich auch weiterhin in der Schule und bei der Tagesmutter aufhielten, gab es keine Gefährdung für die Kinder. Es gibt eine schriftliche Aussage der Führungsaufsicht, in der festgehalten ist, dass Herr Möbius den Richter Bruns gefragt hat, ob er mit seinem Bruder und den Kindern in Urlaub fahren dürfe, dieser hatte keine Bedenken.

    Eine Gefährdung wollte aber Frau Holtz erkannt haben, denn auf ihre Veranlassung wurde die Familie mit Hausdurchsuchung, polizeilicher Befragung der Nachbarn und polizeilicher Verfolgung des Herrn Möbius terrorisiert. Sie nötigte ihn zu einer Begutachtung durch eine mit dem Jugendamt zusammen arbeitende Psychologin, die nun eine Gefährdung durch den Vater??? Erkannte.

    Die Wegnahme der Kinder geschah im Sommer 2011 in einem Überraschungsmoment, ohne dass die Kinder darauf vorbereitet wurden. Da der Vater sich verzweifelt gegen den Kindesentzug wehrte und dies bis heute tut, möchte man ihm gerne Aggressivität und eine kranke Psyche unterstellen. Ist ein Mensch krank, wenn er um seine Kinder kämpft? Dem Bruder Herr Hoffmann konnte vor Gericht keine Tat gegenüber den Kindern Pia und Dave angelastet werden und eine Richterbefragung der Kinder liefert auch keine Anhaltspunkte für die Herausnahme.

    Dem Vater wird es unmöglich gemacht seine Rechte wahrzunehmen, die ihm auch nach einem Kindesentzug zustehen. Das Besuchsrecht wird immer mehr gekürzt, entwürdigende Besuchsbegleitungen, Gespräche mit den Kindern dürfen nur unter Kontrolle stattfinden, es wurde sogar verhindert, dass die Kinder an einer religiösen Familienfeier teilnehmen mit der Begründung, dort halte sich der Bruder Herr Hoffmann auf. Auch die Oma, die eine sehr enge Bindung zu den Enkeln hat, darf diese nicht sehen. Sie hat die Kinder mit großgezogen und leidet genauso wie ihr Sohn, der Zusammenhalt ist in der Familie durch gemeinsam erlittenes Leid, sehr stark. Die Oma wurde im Januar nach einem Herzinfarkt aus dem Krankenhaus entlassen, die Enkel dürfen sie nicht besuchen.

    Im Dezember 2011 wurde die gleiche Gutachterin, die für den Kindesentzug gesorgt hat, vom Gericht beauftragt die Erziehungsfähigkeit von Herrn Möbius zu beurteilen. Die Psychologin lehnte dies ab und bezichtigte sich vor Zeugen als befangen. Dennoch wurde ein weiteres Gutachten dieser Frau vorgelegt, mit dem der Entzug des Sorgerechts, Aufenthaltsbestimmungsrecht und der Gesundheitsfürsorge begründet wurde. Das Gegengutachten einer neutralen Psychiaterin wurde nicht in

  4. Sabljo-Mill, Jasna

    Das neueste Hobby der „Helferindustrie “ sind jetzt Akademiker. Kinder, die wirklich Hilfe brauchen interessieren niemand. Im vorgenannten Fall wird die Behinderten-UN-Konvention mal wieder mit Füßen getreten. Eine behinderte Mutter braucht Unterstützung und keine weiten Fahrten zu ihrem Kind.

  5. Unglaublich was ich da lese,ja so sieht es aus,ich als Heilpädagogin habe mit zu sehen müssen wie Tatsachen so verdreht werden,das es zum Wohl des Geldbeutels der Gerichte dient,jedoch überhaupt nicht auf das Kind eingegangen wird.

    Jetzt bin ich beruflich auf dem Weg das Eltern KInd Verhältnis wieder herzu stellen.

    PAS hat heute leider eine große Macht.

    Die Eltern müssen gut zusammen geführt werden dass das Kind nicht darunter leidet,

    Nur wenn die Richter,Anwälte und Jugendämter das THema PAS kennen dann können Erfolge erreicht werden
    PAS ELTERN -KINDENTFREMDUNG. das gescieht heute leider wegen des Geldes,nicht zum Wohl des Kindes.

    Wir sammeln Erfahrungsberichte denn wir gehen an die Öffentlichkeit.

    11 Richter hat mein Mann angezeigt,sein Glaube zu GOTT UND JESUS macht dies möglich.

    Bald kommt das Buch heraus.

    ES passiert etwas.

    Wir werden gewinnen im NAMEN DES KINDES und DER ELTERN.
    BEIDE ELTERN SIND FÜR DAS KIND WICHTIG.

    NOCH was RICHTER dürfen keine PSYCHOTHERAPIE machen,kommt dies heraus werden diese entlassen.

    WAs ist das für eine verkehrte und verdrehte WElt.

    Auch Richter müssen manchmal Erlebnisse aufarbeiten und dürfen es nicht.
    Und das wird dann auf unsere Kinder losgelassen.

    Wir werden siegen

  6. Bürger nehmt Euer Recht wahr zum Widerstand und sei es mit Gewalt.
    Ich denke eine andere Lösung wird es nicht geben.
    Der Krieg gegen das Deutsche Volk hat schon lange begonnen.

  7. Leider alles realitet was mit uns Frauen aus Russland durch üstitz getrieben wird . Es gibst Spruch euch Russen lieben die… besonderst

  8. Richter Tilmann Vaerst, Richter auf Probe, hat mich trotz verhandlungsunfähig, Krebs, verurteilt, übrigens ohne anklageschrift !

  9. Münster: DIE JUSTIZ ist korrupt und kriminell, samt der Anwälte, insbesondere Dr. Bockey der Kanzlei kampmann. Hat jemand dazu Infos ?

  10. Dorette Kühn

    Es sind schreckliche Worte, die hier benutzt werden, aber sie treffen den Punkt. „Wir brauchen einen Umsturz, denn hier herrscht eine Tyrannei des Schreckens und der Willkür.“ (Renate G.)
    Auch ich habe unser Familienrechtsystem kennengelernt. Sechs Jahre mußte ich als Großmutter mit ansehen, wie das Recht meiner Enkel auf ihre Bindungspersonen mit Füßen getreten wurde. Es nützt nichts, daß Hirn- und Entwicklungsforscher, Erziehungswissenschaftler, Psychiater und Psychologen immer wieder auf die Folgeschäden durch Bindungsabbrüche hinweisen, ja warnen. Der Rubel muß rollen und deshalb, so sehe ich es inzwischen, wird eine riesige Welle ins Rollen gebracht, statt sich ganz klar nach den Gesetzen zu richten und kurz und bündig, den Kindern zu ihrem Recht zu verhelfen.
    An dem Leid der Kinder verdienen sehr viele Menschen (Angestellte, Beamte, Therapeuten, Psychologen, Neurologen, Pflegeeltern, Gutachter, Verfahrensbeistände u.s.w.) ja auch Institutionen, wie z.B., Kinderheime oder psychiatrische Kinderkliniken.
    Kinder werden, auch grundlos, aus ihren Familien gerissen und in Pflegefamilien untergebracht.
    Das beweist derzeit der Fall „Christian“ aus Bremen (Radio Bremen berichtete mehrmals darüber).
    Sumpflöcher, wie in Sachsen, gibt es in ganz Deutschland. Ich kenne persönlich eine Familie deren 3 kleine Kinder in Obhut genommen und dann untereinander getrennt wurden. Umgangskontakte mit den Eltern oder Großeltern gab es in den letzten 5 Jahren kaum. Die Eltern sahen ihre Tochter vor einem Jahr zuletzt. Die Kinder untereinander haben auch kaum Kontakt. Es ist ein Trauerspiel, wie mit den Kindern in unserem Land umgegangen wird. Müssen wir uns etwa über die vielen IS-Überläufer wundern? Müssen wir uns darüber wundern, daß sich verzweifelte Eltern lieber das Leben nehmen, als diesen Dauerschmerz über den Verlust ihrer Kinder auszuhalten? Wir brauchen dringend Menschen in der Justiz und in der Politik, welche wirklich „sauber“ sind!
    D.Kühn

    • Erhard Jakob

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass Behörden vorsätzlich nicht zum Wohle der Kinder
      entecheiden. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass Behörden (Gerichte,
      Jugendamt usw.) aufgrund von Faulheit und Schlampigkeit Entscheidungen
      treffen, welche dem Wohl der Kinder schaden.

      Wenn Richter soweit gehen und Verfahrensunterlagen (Gerichtsprotokolle)
      fälschen, dann hat das alles natürlich keinen Sinn mehr.

      Az.: EU-Pet. 1383/10.

  11. Erhard Jakob

    In Sachen >gefälschte Gerichtsprotokolle< geht es primär um die Ehre
    und Würde von Menschen. Sekundär geht es aber auch ums Geld.

    Wenn das Vergleichsprotokoll vom 20.02.92, welches ich von der Kirche
    erhalten habe und welches der Justizminister von Sachsen am 29.2.95
    gegenüber dem Parlament für richtig beurkundet hat, tatsächlich richtig
    sein sollte. Dann würden mir die Detektive A. G. (1 Mio. DM) und
    Th. S. (250 Tsd. DM) zusammen einen Betrag in Höhe
    von ca. 0,6 Mio. € schulden.

    Sie behaupten wiederum, dass ihre relativ hoch sicherte Auskunft richtig
    ist bzw. das besagte Gerichtsprotokoll eine Fälschung sei. Und sie
    mir somit nichts schulden. Dieses Hin und Her geht
    jetzt nun schon 20 Jahre.

  12. Erhard Jakob

    Wenn skrupellose und niederträchtige Menschen sich ein Richterrobe umtun,
    in die HEILIGEN HALLEN von Justitia GÖTTIN DER GERECHTIGKEIT
    eindringen und dort Urkunden fälschen – dann hat doch alles
    keinen Sinn mehr.

    Google: Erhard Jakob Der Pakt mit dem Teufel und seine Vorgeschichte.

  13. Richtig, es ist ein krankes perfides System! Die sich eingebildete Macht von Justiz und Polizei durfte ich heute am eigenen Leibe wieder spüren.
    Ein Verfahren an den BGH im März seitens des OLG abgegeben, schützt nicht vor Verhaftung! Die StAW Gera einen HB erlassen und über 600,00 Euro durch die Handlanger Polizei heute erpresst, ansonsten Knast.
    Die Jungs in den blauen Uniformen vor Dienstbefließenheit glänzten, und die Belehrung zu den Haftungsansprüchen gern in Kauf nehmen, das würde man gern eingehen.
    Das vielgepriesene GG juckt die überhaupt nicht!
    Armes Deutschland! Das Land der Dichter und Denker wird dank der Justiz erneut zum Faschismus!

  14. Widerstand leisten gegen diese und andere Missstände, das ist als Einzelperson oder als kleine Gruppe sehr schwierig. Wer sind wir die NEUE SOLIDARITAET? Wir sind eine große deutsche Bürgerinitiative gegen die Missstände in unserem Lande. Gerne erwarten wir Eure Freundschaftsanfragen auf Facebook. Wir sind KEINE kommerzielle Organisation und erheben KEINE Gebühren. Auf unserer Seite „NGOs stellen sich vor“ haben Nichtregierungsorganisationen die Möglichkeit, sich vorzustellen und einen Link auf ihre Seite zu setzen. Auch dafür entstehen KEINE Kosten. NGOs stellen sich vor: Link:https://www.facebook.com/groups/310323152497248/?fref=ts NEUE SOLIDARITAET Link https://www.facebook.com/groups/NeueSolidaritaet/

    • Der Richter Herr Böge ist beschuldigt, dass falsche Verhandlungsprotokoll
      (hier: Basisprotokoll) Az. ? C 92/91 Riesa; 10.1.92 gefälscht zu haben.

      Der Richter Herr Webder ist beschuldigt, dass falsche Sitzungssprotokoll
      (hier: Vergleichsprotokoll) Az. ? C 245/71 Riesa; 20.2.92
      gefälscht zu haben.

      Setzt euch dafür ein, dass die schwerwiegenden
      Anschuldigungen aufgeklärt werden.

      Weitere Infos. Siehe EU-Pet. 1383/13.

  15. Das gleiche erlebe ich und meine Kinder beim Familiengericht Pankow/Weissensee mit den Richtern Fr. Holldorf und Hr. Groddeck. Obwohl der rechtliche nicht leibliche Vater mehre Wochen in der Psychatrie war wegen völliger Verwahrlosung, mich mit einer Waffe bedroht hat und immer wieder handgreiflich wird, werde ich als psychisch gestört dargestellt. Ich bin körperbehindert behindert. Ein Gewaltschutzantrag wird abgelehnt. Meine Kinder in Heimen inhaftiert. Den als behindert habe ich kein Recht meine Kinder selbst zu erziehen. Für jeden Umgang muss ich das Gericht erneut Anfragen, obwohl seit 05.02.2014 ein Verfahren läuft. Für jeden Umgang wird ein neues Verfahren eröffnet vom Familiengericht Pankow/Weissensee also 27 EUR Verfahrenskosten und den erhöhten Stundensatz für den Verfahrensbeistand (der sich von meiner Tochter unterhalb der Gürtellinie mehrfach anfassen lies)von 500 EUR statt 350 EUR obwohl seit 05.02.2014 ein Antrag auf Umgang in Räumen läuft, die ich auch erreichen kann, ohne mich weiter selbst zu schädigen (Gefahr des völligen Nierenversagens durch Schmerzmittel). Eins meiner Kinder ist auf Grund des ganzens Stress (Inhaftierung, Hetze des rechtlichen Vaters der unbegleitet Umgang erhält) an Leukämie erkrankt. Ob meine Kinder noch leben weiss ich nicht. Es geht mich auch nichts an. Ich bin ja nicht die Mutter. Aussage der gerichtlich bestellten Vormünderin Anja Flemming. Am 8.11.2014 habe ich meine Kinder das letzte mal sehen können in einem völlig verwahrlosten Raum des Elisabeth-Stifts.

  16. SCHWEINE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  17. Leider ist es nicht der Einzelfall in Deutschland, indem die Justiz regiert. Die Politiker machen die Gesetze, an die sich die Justiz sich nicht hält, sondern Richter bekommen noch die Macht, in ihren Gerichtssaal Existenzen zu vernichten, ohne Gesetzen einzuhalten. Wenn ein Unrecht bekannt wird in der Öffentlichkeit, dann funktioniert das Krähenprinzip, bis hoch zu den höhereren Gerichten, sowie einschließlich dem sogenannten Bundesverfassungsgericht. Hier scheint es wohl auch gegen die russischen Nationalität zugehen,,, denn Deutschland muss ( laut EU) gegenüber Russland Fakten schaffen , und die Behörden vertreten nur noch den Staat oder die da oben ,,,Menschenleben oder Kinder, die hier nichts einzahlen, sollen weg und bevor sie weg müssen, sollen sie alles was sie haben hier in gefälligst hier in Deutschland lassen… nur darum geht es doch,,, Mörder bekommen nur 3 Jahre haft, und kleine Steuersünder die keine Millionen betrügen, bekommen dann lebenslang,,, Für mich ist Deutschland mit seiner Justiz der größte Schurkenstaat den es gibt,,,von Rechtsstaat kann man schon lange nicht mehr reden, aber er versucht, andere Länder bei den Menschenrecht zu belehren, obwohl er selbt überhaupt nicht besser ist…. HALLLO…

  18. Tanja Pfeiffer

    Siehe auch http://www.jugendaemter.com unter NRW und Münster. Die Diplom-Chemie-Ingenieurin Veronica Stallmann aus Costa Rica erfüllt ebenfalls alle Voraussetzungen, um bei den Justizopfern der münsteraner Justiz einsortiert werden zu können. Es scheint so als hätten die dortigen Richter geradezu sadistische Freude daran starke, sehr gebildete und liebevolle Mütter durch rechtswidrigen Kindesentzug zu foltern. Der Fall Veronica S. liegt mittlerweile dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag vor.

  19. Karl Martell

    Es wird immer schlimmer!
    Diese Typen, die angeblich Recht sprechen geraten immer mehr in die Nähe eines Freisslers.
    Eine kürzliche Umfrage von t-online ergab auf die Frage, ob sie Vertrauen in die Justiz hätten, ein spektakuläres Ergebnis.
    Fast 83 % stimmten mit NEIN!
    Noch Fragen=

  20. Ludwig-Eugen Vogt

    Ich war selbst mit Frau Dr.Lauterbach in Kontakt, als ich hörte, dass „Münster“ mit im Spiel ist habe ich ihr sofort von der Öffentlichkeit abgeraten, solange das Regime – die Katholen, Freislers und Kinderficker am Ruder sind, wird sie nichts erreichen – Kinderficker deshalb weil ich hierzu beweise habe……gerade Münster, als Kultstätte der Rechtsbeugung, hat in Europa keine Daseinsberechtigung. …wir brauchen einen Umsturz in Deutschland, Auflösung der schrecklichen und dreckigen Beamtenstruktur und deren Enteignung, dann löst sich der Rest von selbst……wir müssen unsere Kinder vor diesen Rechtsbrechern schützen……steht jetzt auf Leute und kämpft für ein freies Deutschland, für ein freies Europa

    • Da stimme ich Ihnen voll und ganz zu. Wir brauchen einen Umsturz, denn hier herrscht eine Tyrannei des Schreckens und der Willkür.
      Diese sog. „Beamten, Richter, Politiker“ machen was sie wollen, sie spielen sich zu Damen und Herren aller Dinge auf. Was in diesem Land, der BRD, passiert ist nicht mehr zu fassen, also nicht mehr hinzunehmen.
      Wir sind auch Opfer diesen Systems, wir haben erkannt, welche Strukturen dahinter stehen.
      Wir Bürger haben das Recht und die Pflicht, uns gegen dieses Unrecht und diese Machenschaften zu wehren. Siehe Grundgesetz Art. 20, Abs. 4:

      Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen
      das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

      Und denkt dran: Vergebt Ihnen nicht, denn sie wissen was sie tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: