Aktualisiert 13.03.2021 – 18.00 Uhr

Zu den kriminellen Aktivitäten des Betrügers, Lügners, Aufschneiders, Hochstaplers und Abzockers Holger Michael Fritz, Dietramszellerstraße 8 a, 81371 München und den Fake-Homepage “Freiherr von Rügersgrün” + Teil 1 & “CAP RATIO CONSULT” & “STEALTH JOURNALISMUS” und seiner Tochter Celine Fritz, Blumenstraße 21 a,  80331 München mit der Fake-Homepage “IMPACT ONE²” sämtliche Homepage mit falschem Impressum und Briefkasten-Adressen,  wird es demnächst eine Erklärung geben.

Holger Michael Fritz ein Leben immer auf Kosten der Anderen, berichten Insider

Celine Fritz ganz wie der kriminelle Vater Holger Fritz, berichten Geschädigte

 

Ein neuer Artikel in Vorbereitung:

Vom Kellerloch zur Spezialkanzlei – Das ewige Versteckspiel mit Briefkästen ohne Küche, Toilette und Bad des Kriminellen Holger Michael Fritz

Die Redaktion hat sich aufgrund der bisherigen Rechercheergebnisse, besonders wegen der Fake-Site Stealth-Journalismus, die nur von Holger Fritz selbst „geführt wird“, sowie der Tatsache, dass er in seiner eigenen Familienrechtssache eigenhändig Presseanfragen mit Fake-Vita an Behörden und der Kindes-Mutter formuliert, die zuständigen Jugendämter, die Staatsanwaltschaft Baden-Baden, dass Familiengericht Rastatt und die Rechtsvertreterin der verunglimpften Mutter aufgefordert, dass “gemeinsame” Kind Anna – n i e –  in die Hände dieses Betrügers, Hochstapler und Blenders Holger Michael Fritz zu geben. Das Kind Anna würde das gleiche Schicksal wie Celine Fritz erleben und von diesem Manipulator Fritz für seine niederträchtigen, kriminellen Machenschaften missbraucht, vermuten Insider. Auch die Gutachterin wurde von der Redaktion aufgefordert, ihr positives Gutachten in der Familienrechtssache zu Holger Fritz zurückzuziehen. Die Gutachterin hat dies aufgrund unserer aktuellen Rechercheergebnisse zugesagt.

Liebe Anna, Dein “Vater” hat sehr vielen Menschen sehr viel Leid wegen seiner Raffgier und Bösartigkeit zugefügt. Dieser Kerl – liebe Anna – ist eine sehr gemeingefährliche, herzlose und hinterhältige Person. Du hast einen besseren Vater verdient. Nicht diesen Holger Fritz, der sich immer nur hinter Andere versteckt und Menschen wie ein Schmarotzer ausnimmt.

Lesen Sie deshalb:

 Bericht vom Rechercheteam Palermo

Die hinterhältigste seiner schon bekannten dreisten Manipulationen:

Holger Michael Fritz ist sogar sein eigener Journalist in eigener Sache!

Wichtiger Hinweis: wenige Stunden nach dieser Veröffentlichung ist die Homepage “Stealth Journalismus” – b e r e i n i n g t – worden. Aber keine Sorge es ist alles gesichert!

Mit seiner Homepage:

Für seine Fake-Homepage, mit fremder Vita eines bekannten Kameramanns im Ruhestand, bettelt er sogar um „Aktive Unterstützung“. „Stealth Journalismus“ sei “vollkommen unabhängig und kostenfrei”. Um diesen “investigativen Journalismus regelmäßig und dauerhaft anbieten zu können”, könne man “meine Arbeit“ entsprechend würdigen. Über PayPal jeweils mit unterschiedlichen Summen von 5,00 € , 20,00 € bis 100,00 € .

Klickt der “willige” Unterstützer auf den sagenhaften und  “investigativen Journalismus” von PayPal, taucht ein Konto auf, dass überhaupt N I C H T S  mit dem angeblichen Betreiber der Journalisten-Homepage zu tun hat, sondern die Unterstützersumme erhält ein “Jürgen Fritz” mit PayPal-Konto in Hamburg. ( Das falsche PayPal-Konnto wurde nach dieser Veröffentlichung gelöscht )

Das TV-Journalistenbüro hat Jürgen Fritz tatsächlich gefunden. Gleich zwei Mal! Der eine Jürgen Fritz ist Finanzspezialist der andere Jürgen Fritz war Rechtsanwalt und ist seit 3 Jahren tod. Ob der “Finanzspezialist” tatsächlich eine investigative Journalisten-Homepage betreibt, darf bezweifelt werden. Er ist zwar als Autor tätig, aber sicher nicht für Holger Michael Fritz dem Hilfsgärtner- und der Rechtsanwalt Jürgen Fritz kann es nicht sein.

Die Frage ist, was wird der “Finanzspezialist”, Autor und Philosoph zur Betrugsnutzung seines Namens und des Porträts durch den Hilfsgärtner Holger Michael Fritz sagen (?)

 

 

Beworben wird die Fake-Homepage von seinem Kamera-Handlanger mit angeblich unabhängigem YouTube-Kanal „Rastattt“, dem Elektriker, aber keinesfalls dem Journalisten Volker Hoffmann, der sich wie Fritz in Überhöhung seiner selbst und nicht in der Lage ist, komplexe Zusammenhänge zu erfassen, so seine Ex-Freunde, sich diese “Tätigkeitsbezeichnung” einverleibt hat.

 

Der Hilfsgärtner Holger Michael Fritz mit Tochter Celine Madeleine Fritz inszeniert mit fremder Identität und —  Firmenadresse  —-  eine eigene „investigative Journalisten“ Homepage mit Sitz in Wien und Elektiker Hoffmann ist für diesen Wahnsinn an Lug & Trug mit dabei.

Freidenker und Gerichtsreporter wollen sie sein. Mit einer Identität eines bekannten Kameramannes. Selbst diese Idee zum Aufbau eines kritischen journalistischen Justizberichterstattuns- Kanal hat dieser Fritz von einem Journalisten geklaut.

Und das Allerletzte: Die angeblichen investigativen “Gerichtsreportagen” stammen von Holger Michael Fritz höchst persönlich – und die meisten “Berichte” über sich selbst.  Keiner sonst hat nach Recherchen des Teams “Operation Palermo” das Passwort, um die Fake-Seite mit Inhalten zu befüllen – Kenner sagen zu bemüllen.

Der angebliche “Journalist” Volker Hoffmann aus Rastatt unterstützt den kriminellen Familien-Lügen-Baron&Co.KG Fritz auch bei dieser Betrugsmasche mit seinen Agitations-Filmchen, produziert am angeblichen Produktionsstandort in Wien.

 

 

 

 

 

 

Dunkle Wolken ziehen über des Fritzchens-Presse-Ländle der Lügen und der Hetze gegen alles was sich diesem Hochstabler Holger Michael Fritz in den Weg stellt.

Seine Helfershelfer/innen als Schlangenhydra dem “Führer” willig ergeben.

 

 

 

 

 

Top sicher, behauptet Hoffmann, seinen 2380 Abonnenten gegenüber, soll die Whistleblower-Hotline sein. Für einen Prozess wegen Tierquälerei, der unterdessen rechtskräftig ist, sollen sich Informanten melden. Und vor allen Dingen sollen sich Whistleblower gegen Personen melden, die Holger Fritz seit Jahren öffentlich “niedermacht”. Enge Verwandte und Ex-Freunde des Volker Hoffmann bezweifeln, dass dieser Text a`la   “Presserecht oder nur auf redundanten Rechnern” von ihm selbst stammt. Konkret: Holger Fritz „bewirbt“ seine eigene „investigative Journalisten“-Homepage über seinen eigenen Fall als sein eigener Berichterstatter selbst. Wie weit will dieser Fritz mit seiner schmutzig Mogelpackung in dieser intriganten Niedertracht noch gehen?

Das einzig Echte an diesem negativen Typen ist seine Falschheit!

 

Die vielen Gesichter des Herrn Fritz

Es ist immer wieder das Gleiche:  Falsche Identitäten, falsche Adressen, falsche Briefbögen, falsche Berufsbezeichnungen, um sich aufspielen zu können. Abzocken und Menschen öffentlich anzuprangern, um sie zu vernichten. Das alles wird auf dieser “Journalisten-Homepage” durch Fritz und Konsorten praktiziert. Dafür zockt er  “seine” Leser mit einem “Unterstützungsbeitrag” für “sein investigatives” Geschwätz ab, nach dem Motto: “Wir ermitteln weiter – wo andere aufgeben.”

 Aber nie im eigenen Namen, sondern fast immer durch niederträchtigen Identitätsklau oder Be- und Ausnutzung seiner manipulierten Manipulierten, so wird berichtet.

Auf seiner eigenen “investigativen-Journalisten” Fake-Homepage, schwadroniert er sogar, dass ein Artikel zur seiner “Person” in Vorbereitung sei.  Im Überwahn des Hilfgärtners Holger Michael Fritz behauptet er selbst, eine “Ausnahmepersönlichkeit” zu sein. Denn er schreibt diesen Artikel selbst. Der Abhandlung  “Zur Person” soll, Zitat: “Demnächst hier” erscheinen und meint seine eigene “Gerichtsreporter-Homepage”. “Holger Michael Fritz – Die Vita einer Ausnahmepersönlichkeit” . Von ihm selbst in Aufpudlerei erdichtet.

Bleibt zu hoffen, dass nach diesen Enthüllungen diese impertinente Homepage für immer verschwindet.

Presseanfragen mit gefakter Journalistenvita “um sich selbst ins rechte Bild” zu setzen und beim Rivalen Unterstützung der – Presse –  vorzutäuschen.

Er benutzt die Journalisten-Web-Site auch, um in eigener Sache mit falscher Identität seine Ex mit Presseanfragen einzuschüchtern. Diesmal mit einer – falschen – Adresse aus Graz. Ähnliche Anfragen sind an Behörden und Einzelpersonen zur Einschüchterung losgetreten worden, nur um seine persönlichen Interessen über die „investigative Journalisten“- Homepage zu manipulieren.

 

Und die “E-Mail-Zustellung  (.at ) ist fehlgeschlagen”.  Was für einen Schmarrn!

Auch “diese” Handynummer ist mit Länderkennung (0043) nicht – wie zu erwarten – erreichbar. Was für ein Bullshit!

 

Immer im Namen der Anderen!

Sogar Standort- und Produktions-Bildnis ist gefakt!

Und dieses Büro soll das “Kreative Arbeitsumfeld” in Wien sein. Offensichtlich sollen hier auch Film-Produktionen und der Film-Schnitt bis zur endgültigen Fertigstellung ausnahmslos am „Produktionsstandort in Wien“ fertiggestellt werden. Dort soll auch „das Beste aus themenbezogenen Informations- und Gesellschaftsbereichen mediengerecht gebündelt“ werden, wird behauptet.

Das “Leitbild” ist bei näherer Betrachtung der Wiki-Investigativ-Journaille mit Propaganda-Filmchen-Produktionen in Wien, ein Fantasiegebilde eines Münchhausen von & zu Hypochonder im Minderwertigkeits-Komplex eines Hilfsgärtners mit ausgeprägter, krimineller, niederträchtiger und bösartiger Energie und krankhaftem Charakter eines Narzisten, im Untergang. Dies verdeutlicht ein Fallanalytiker. “Der würde um seine unberechtigten Interessen gegen Opfer durchzusetzen, vermutlich sogar einen Krieg anfangen, hätte er die Möglichkeit dazu”.

Die Sprüche als Leitbild getarnt, verpuffen in Schall und Rauch – sehr bekannt auch bei Politikern und Heilsversprechern.

 

Agentur Heimat Wien-Kreative in Konzentration

Der flüchtige Betrachter soll den Eindruck gewinnen, dass der Gerichtsstandort dieser Eigenlob- und Hetzerjournaille in Wien sei, und die veröffentlichten “Troll-Artikel” zumeist “in eigener Sache” des Holger Michael Fritz mit irriger Journalisten-Identität-Phantasieen, dem österreichischen Presserecht unterliegen. Selbst dieses Film-Schnitt- und Journaille – Produktionsabbild ist wie üblich auf den vielen Homepages des Vaters & Tochter  „Freiherr Lug & Trug Holger Fritz + Celine Fritz gefakt. Diese Doublette könnte allerdings urheberrechtliche Konsequenzen haben. Denn tatsächlich firmiert in diesem Büro die “Agentur für Veränderung“, die 1999 in Berlin gegründet und seit 2015 mit diesem Büro einen zweiten Standort in Wien aufgebaut hat. Sie zählt zu den Topkreativagenturen – mit innovativen Ideen, ist zu lesen.

 

Heimat Wien – Das Büro der Agentur für Veränderung.

 

Selbstverständlich wird dieser Lügenbaron Fritz und Konsorten – wie bekannt – behaupten „alles sei erlogen, diese Drecks-Journalisten vom TV-Journalistenbüro und Justizalltag-Justizskandale-Redaktion”. Aber er, mit seiner Hetzer-Homepage im Leit- und Lichtbild “Seiner Selbst”, ist sicher nicht der Richtige für Kritik am investigativen Journalismus. Damit er mal weiß wie Recherche funktioniert, ein Beispiel:

Bei einer minimalen Recherche ist es möglich, die IP-Adresse dieser Fake-Site festzustellen. Für “www.stealth-journalismus.com lautet die IP –  35.242.251.130 –

Die IP-Adresse der angeblich investigativen Journalisten-Homepage “Fritz” ist identisch mit der IP – Adresse zur Domain “hfritz9.wixsite.com.  Zur gleichen IP 35.242.251.130 streut Holger Fritz seine Erpresser-Mails  z. B. h.fritz@aikq.de und an die 50 weitere Mail-Adressen mit unterschiedlichen Länderkennungen und den verschiedenen Wix – Homepages von Vater und Tochter Fritz. (siehe Veröffentlichungen zur Affäre Fritz & Co. auf dieser Web-Site) Die IP-Adressen sind nicht zu lokalisieren und enden zumeist auf einem Frankfurter Server. 

Es ist sein ewiges Versteckspiel der Fritz & Co., damit er seine Betrüger- und Abzockereien nicht verantworten muss.

 

 

 

Auch die Standort-Adresse in Wien, ist wie all seine Adressen, falsch. Am angeblichen Produktionstandort in 1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 65 existiert das “Trolle” – Produktionsbüro nicht. Hier firmiert eine Büro-Vermietung – auch stundenweise und bei entsprechender Bezahlung mit Post-Parkplatz oder Nachsendung an den Briefkasten-Adress-Mieter. Eine Presseanfrage mit Hinweis eines Betruges durch diese Fake-Homepage und genannter Adresse in Wien blieb bis heute unbeantwortet.

 

 

 

 

 

 

 

Auch die Korruptions- Aufklärung aus Liebe zum Journalismus in Gemeinsamkeit gegenseitiger Werbung für die Online-Plattform “Rastattt” in Faszination als Nachrichtensender, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die “Whistleblower-Kontaktnummer” beim Hilfgärtner dem Betrüger und Aufschneider Holger Michael Fritz bzw. der Betrügerin Celine Madeliene Fritz aufläuft.

 

Auch das hier haben wir auf der Seite des Fake-Journalisten gefunden. Mit welcher Selbstverständlichkeit dieser Betrüger Holger Michael Fritz seinen Beschiss sogar mit “unseren demokratischen Grundwerten” entstellt – es ist nur noch Kriminell!

Über die Inhalte dieser Betrugs -Website im Namen des “Journalismus” werden wir in Kürze ausführlich berichten. Schon jetzt ist ein Fazit möglich; es ist nicht mehr zu fassen – was dieser Kerl mit Tochter bis heute angerichtet hat.

Die Affäre Holger Fritz:

Weitere Artikel

 

9 Kommentare

  1. Geschädigte durch Fritz

    Dieser Betrüger Holger Fritz hat auch einen Vermieter aus Augsburg um seine Miete betrogen.

    Außerdem wissen wir auch, dass er 3 Umzugsunternehmen nicht bezahlt hat als er Hals über Kopf bei zwei Vermietern abgehauen ist. Viele sind diesem Betrüger hinterher. Wir werden der Redaktion alles Informationen die wir haben zuschicken.

    Hoffentlich wird er jetzt mal verhaftet, dieser Mistkerl.

    Wir werden alle Betrogenen die wir kennen über diese Veröffentlichungen informieren.

  2. Nikolaus Sehr

    Hallo
    ich hätte da mal einen Vorschlag zu machen, ich lade alle Geschädigten ein sich vor dem Kanzleibüro des Herrn Fritz in München zu Versammeln und dem Herrn Fritz guten Tag zu sagen. Es ist ja auch gleich seine Wohnung.
    Ich komme auch mit.

  3. Bauherrengemeinschaft Schwein

    Auch wir sind Fritz-Geschädigte aus einem Mietverhältnis heraus. Die Behauptungen dieser Typ ist ein Blender und Hochstapler treffen zu hundert Prozent zu. Er hat uns mit hoher krimineller Energie bewusst betrogen. und schafft es immer wieder mit fingierten Briefkasten Adressen die Zustellung ladungsfähiger Dokumente zu verhindern. Im Juni 2021 findet nun die Betrugsverhandlung gegen diesen Menschen vor dem Amtsgericht in Kandel statt..

    • Die Redaktion

      Vielen Dank für Ihren Hinweis. Für die Redaktion wäre es interessant zu erfahren was Ihnen durch diesen Holger Fritz angetan wurde. Alle Geschädigte werden hier gehört und ihre Erfahrungen mit diesem Betrüger mit entsprechendem Einverständnis hier veröffentlicht. Unsere Mail: justizalltag-Justizskandale@email.de

  4. Der Ast wird immer Dünner, und ich glaube das er nicht mehr lange hält und dann kommt Herr Fritz dahin wo er hin gehört. In den Knast. Es sind ja noch 3 Verhandlungen offen, man muss nur Zeit haben.

  5. Um im Leben über den berühmten “Tellerrand”, hinausschauen zu können UND in dem, was man sich als PROFESSION auserwählte, dieses auch PROFESSIONELL zu beherrschen, hatte ich 3 Berufsausbildungen und 2 wissenschaftliche Studiengänge, aus dem Antrieb “gut respektive besser”sein zu wollen, absolviert.

    Das Motiv dabei war, “genug zu wissen”; und das auch in unterschiedlichen Disziplinen!

    Ohne eine solche wissens und qualitätsorientierte Basis ist, übrigens, auch die Qualitätswissenschaftliche Prüfung, wie sie Heinz Fassbender in beeindruckender Weise beherrscht, gar nicht möglich. An dieser Stelle noch einmal das Kompliment meinerseits, DAFÜR.

    Wenn frau/man sich irgendjemand trotzdem dort herantraut, ohne, daß, genau genommen die Voraussetzungen dafür “qualitativ”vorliegen, können die “Prüfungs und RechercheErgebnisse” auch von wertlos, dümmlich bis qualitätsvernichtend (also Fehlleistung!) sein und zwar anstelle von überzeugend, substantiiert, qualitätsvoll und professionell.

    Diese Aspekte im Bewußtsein habe ich, zugegeben, bei der Dokumentation der Prüfungsergebnisse durch Heinz Fassbender zum “Süßtem Rügersgrün” nicht schlecht gestaunt, was sich ANDERE als “sachverständige (Pseudo)Dritte” doch ALLES so zutrauen und mit erstaunlichem Selbstbewusstsein “Unternehmen”, um, ganz offensichtlich, der eigenen Gewinnmaximierung, der eignen Gier, der eigenen Gewissenlosigkeit brutalstmöglich und wohl auch “um JEDEN PREIS” zum Durchbruch zu verhelfen…

    Ich muß hier mir öffentlich eingestehen und zugegeben, ich hätte mich das auch bei 2 wissenschaftlichen Abschlüssen und 3 betrieblichen Ausbildungen NICHT so ZUGETRAUT!
    Aber wahrscheinlich liegt das auch nicht an den “fachlichen Voraussetzungen”, d.h. den Ausbildungen, dem Wissen, den Fertigkeiten, dem Können etc., sondern schlicht an den persönlichen Eigenschaften, d.h. den UNTERSCHIEDLICHEN CHARAKTEREN!

  6. Fritzchen von und zu Rügersgrün plant nicht nur sein “Geschäfts Modell”, sondern weiß, zweifellos, was sein Tun und Unterlassen bewirken soll und tatsächlich bewirkt.
    Aber warum fragen sich die offenkundig von Fritzchen aller Orten (für Eigene Zwecke) noch instrumentalisierten Dritten, wie der Inhaber des Rastatt Toube + “whistleblower” u.a. eigentlich im Zeitablauf überhaupt nicht, WELCHES “Geschäftsmodell” sie hier konsequent und nibelungentreu, bewußt oder (halb) unbewußt, unterstützen, fördern und befördern?
    An irgendeinem Zeitpunkt in der Vergangenheit hätten doch kritische Fragen gegen die eigenen Aktivitäten mal gestellt, mindestens aber, aufkommen müssen.
    Wenn man die Fähigkeit zur Selbstkritik besitzt, setzt frau/man sich ja auch mit dem eigenen Tun und Unterlassen auseinander, oder?

    Mindestens aber muß doch in der Gegenwart, also JETZT, in Anbetracht der von Heinz Fassbender qualitätsvoll, substantiiert und umfassend dokumentierten Prüfungsergebnisse, bei betroffenen, vorsätzlichen oder ggf auch nur fahrlässigen Unterstützern des “Systems Rügersgrün” die Eigenkritik erfolgen und nicht die Eigensuggestion (mit dem leidigen “Weiter so”)!

    An dieser Stelle muß doch bei Dritten die von Fritzchen und vom “System Fritz” für Ebendieses instrumentalisiert worden sind und weiter insttrumentalisiert werden, die Reißleine gezogen werden und die Eigenverantwortung aufkeimen, daß frau/man sich, zumindest nicht länger, mittels Unterstützung eines solchen “Geschäftsmodells” “verdient” machen will.

    Wenn frau/man als “Unterstützter” des “Systems Rügersgrün” sich mit solchen Fragen nicht beschäfigt, nicht beschäftigen will und Konsequenzen ganz ausschließt, sollte, jedoch, nach der hier angesprochenen, EIGENEN Vergangenheit im “System Rügersgrün” und der Eigenen Gegenwart in der von Heinz Fassbender dokumentierten, “Objektiven Gegenwart”, auch keine Verwunderung in der ZUKUNFT aufkeimen, wenn frau/man selbst von der “Keine Zukunft +Perspektivlosigkeit” des “Systems Rügersgrün” nachhaltig betroffen ist und dabei selbst noch (nachvollziehbar!) in “Mitleidenschaft” gezogen wird…..

    Kritikfähigkeit, Selbstkritik und konsequentes Verhalten sind dabei sicherlich die besten Ratgeber; nicht aber, die Augen vor der Realität verschließen, Aussitzen wollen und gewählte Ratlosigkeit….

  7. Unglaublich. Mich wundert, dass hierbei noch keine Staatsanwaltschaft richtig tätig wurde. Offenkundiger geht es nicht mehr. Ich habe inzwischen Mitleid mit Herrn Volker Hoffmann, der m. E. sofort einen Schlussstrich ziehen sollte, um sich aus den Fängen des Herrn Fritz zu befreien und nicht sein Lebenswerk zu vernichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.